Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Neue Skulptur am Wieker Hafen: Seehase begrüßt Besucher
Vorpommern Rügen Neue Skulptur am Wieker Hafen: Seehase begrüßt Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 20.09.2016
Die neue Skulptur in Wiek wurde sofort in Beschlag genommen. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Wiek

Im Hafen von Wiek (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist eine große Steinskulptur enthüllt worden. Der rund vier Tonnen schwere Koloss aus Rügener Granit zeigt einen Seehasen, einen seltenen Fisch der Ostsee. Rund ein halbes Jahr hat Bildhauer Mile Prerad aus Lobkevitz an der Skulptur gearbeitet, bis jedes Detail nach seinen Vorstellungen geformt war.

Es sei ein außergewöhnlich schöner Stein, von spezieller Farbe, lobt der Künstler. Und ein echter Wittower. Prerad entdeckte den Findling auf einem Feld, der Landwirt transportierte den Stein dann sogar ins Atelier des Künstlers. Auch den Transport von der Werkstatt zum endgültigen Bestimmungsort am Hafen organisierten Landwirte.

Der Standort für das Kunstwerk wurde sorgfältig ausgesucht. „Der Fisch soll für Besucher des Hafens sofort zu sehen sein. Und zwar egal, ob sie mit dem Schiff oder zu Fuß kommen“, betont die Bürgermeisterin Petra Harder. Und noch etwas ist der Bürgermeisterin und dem Künstler wichtig: Es soll ein erlebbares Kunstwerk sein, zum anfassen, draufsetzen und fotografieren.

Anne Friederike Ziebarth

Der Unfall hat sich nördlich von Stralsund im Hiddenseefahrwasser ereignet. Ein Bootsführer stand unter dem Einfluss von Alkohol.

19.09.2016

Altenkirchener Schüler beteiligten sich an der Aktion und sammelten acht Säcke voller Müll

19.09.2016

Zum Jahresende läuft der Mietvertrag für die Gemeinschaftsunterkunft in der Rudenstraße ab / Asylsuchende ziehen in Gebäude der Ummanzer Straße um

19.09.2016
Anzeige