Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Fahrzeug: Feuerwehr in Bergen rüstet auf

Bergen Neues Fahrzeug: Feuerwehr in Bergen rüstet auf

Fünf Jahre haben sie gewartet, nun steht einem neuen Einsatzwagen nichts mehr im Wege: Nachdem die Stadt Bergen 2011 die Anschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges ...

Voriger Artikel
Weg für neues Feuerwehrfahrzeug frei
Nächster Artikel
Eltern fordern günstiges Universal-Ticket für Schüler

Im Gespräch mit Gerätewart Wolfgang Czogalla (re): Lorenz Caffier

Bergen. Fünf Jahre haben sie gewartet, nun steht einem neuen Einsatzwagen nichts mehr im Wege: Nachdem die Stadt Bergen 2011 die Anschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges (HLF) beschlossen hat, hat Lorenz Caffier (CDU) am Donnerstag den Förderbescheid vom Land übergeben.

„Die Einsätze der Feuerwehr werden immer vielfältiger. Nicht nur zur Brandbekämpfung wird ausgerückt. Katastrophenschutz spielt eine große Rolle“, sagte der Innenminister zu den Kameraden. „Sie sind hier ehrenamtlich tätig und die Politik muss ihnen die Möglichkeiten schaffen.“ Die Preisentwicklung bereite dem Minister jedoch Sorge. „Die Kosten für ein solches Fahrzeug sind teilweise doppelt so hoch wie noch vor einigen Jahren.“

Das 355000 Euro teure Auto wird vom Land mit 115300 Euro gefördert, der Landkreis zahlt 53250 Euro, der Rest wird von der Stadt getragen. „Das Fahrzeug wird dringend gebraucht“, sagt Gemeindewehrführer André Muswieck. „Die neue Technik wird uns die Arbeit erleichtern.“ Das HLF soll sowohl als Hilfsfahrzeug in der Brandbekämpfung sowie für technische Hilfeleistung ausgerüstet sein.

„Wir freuen uns“, sagte Bergens Bürgermeisterin Anja Ratzke (parteilos). „Das ist keine Investition für die Feuerwehr, sondern für die Sicherheit der gesamten Bevölkerung.“ Doch mit diesem neuen Fahrzeug sei es noch lange nicht getan. Derzeit sucht die Stadt Bergen nach einem neuen Standort für die Feuerwehr. Das aktuelle Gebäude sei zu klein und die Ausstattung veraltet. „Und unsere Drehleiter geht bald ins 21. Jahr. Die Technik ist nicht mehr zeitgemäß. Auch da sind Investitionen erforderlich“, fügte die Bürgermeisterin hinzu.

Dem stimmte Gerätewart Wolfgang Czogolla zu: „Ich gebe der Drehleiter noch fünf bis sieben Jahre. Dann muss sie dringend ausgetauscht werden.“ Dafür seien jedoch weitere Fördermittel notwendig, die, so Caffier, stark begrenzt seien.

Die Ausschreibung für den Bau des HLF soll bald erfolgen. André Muswieck hofft, dass der neue Wagen der Feuerwehr im kommenden Jahr zur Verfügung stehen wird. Katharina Ahlers

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abtshagen
Uwe Plog (v.l.) und Maik Propp erhalten von Bürgermeister Frederic Beeskow Glückwunsche für ihre erneute Bestätigung als Gemeindewehrführer und Stellvertreter.

Uwe Plog und Maik Propp leiten weiterhin die Stützpunktfeuerwehr in Abtshagen (Vorpommern-Rügen).

mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.