Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Neues Konzept für Ummanz-Info
Vorpommern Rügen Neues Konzept für Ummanz-Info
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.04.2013
Holger Kliewe Quelle: Alexander Loew
Ummanz

Der Anlaufpunkt für Gäste der Schwesterinsel Rügens befindet sich im ehemaligen Küsterhaus gleich neben der Kirche in Waase. Dort hat die von der Kommune betriebene Ummanz-Information ihren Sitz, finden Besucher auch eine kleine Ausstellung des Nationalparkamtes, die über das Großschutzgebiet informiert. Die hat in den Wintermonaten aber gar nicht auf, der Betrieb der Ummanz-Information kann zwar ganzjährig, aber auch nur stundenweise abgesichert werden. Einen Grund dafür sieht Kliewe darin, dass „bisher jeder seins macht“. Sowohl Nationalparkamt als auch Kommune haben für den Betrieb ihrer Einrichtungen nur eine Halbtagsstelle.

Durch Kooperation könnte daraus eine Vollbeschäftigung für eine Arbeitskraft werden, die beide Einrichtungen bewirtschaftet. Mit dieser Lösung könnten auch die Öffnungszeiten kundenfreundlicher als bisher gestaltet werden, sind die Ummanzer Gemeindevertreter überzeugt, die zu Wochenbeginn dazu beraten haben.

Erste Gespräche mit der Verwaltung des Nationalparkamtes hat es nach Angaben des Bürgermeisters bereits gegeben. Die sollen jetzt intensiviert werden, um möglichst zur Saison eine besucherfreundlichere Lösung durchzusetzen, so Kliewe. ub

OZ

Das Projekt „Jasmund-Hopper“ ist für die diesjährige Saison geplatzt.

11.04.2013

Gingster Schüler machen Welle

11.04.2013
Rügen Hiddensee - VOR 100 JAHREN

Das „Rügensche Kreis- und Anzeigeblatt“ schrieb in seiner Ausgabe vom 11. April 1913: Die Vermessung des von dem Provisorat des Klosters zum Heiligen Geist in Stralsund an den Arbeiter Frohstadt in Kloster verkauften und in der dortigen Feldmark belegenen Grundstücks zwecks Errichtung eines Landhauses auf demselben hat gestern durch den Katasterkontrolleur aus Bergen stattgefunden.

11.04.2013