Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Niklas vertritt Rügen beim Landesausscheid der Top-Vorleser
Vorpommern Rügen Niklas vertritt Rügen beim Landesausscheid der Top-Vorleser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.04.2014
Der Binzer Niklas Reinbold aus der 6. Klasse. Quelle: privat
Binz

Er ist nicht nur ein Top-Fußballspieler und ein Mathe-Ass, auch beim Vorlesewettbewerb des Kreises Vorpommern-Rügen hat Niklas Reinbold den Sieg davon getragen und vertritt nun die Insel Rügen beim Landeswettbewerb. Der Zwölfjährige aus der Regionalen Schule Binz hat sich für den 55. Landesausscheid des Deutschen Buchhandels im Vorlesen qualifiziert.

Der Vorlesewettbewerb findet am 15. Mai im Schleswig-Holstein Haus in Schwerin statt. „Niklas wird sich intensiv auf den Landesausscheid vorbereiten, denn der Sieger wird im Juli am Bundesausscheid teilnehmen“, informiert Schulleiter Peter Werner.

Niklas Reinbold hatte sich Anfang März beim Regionalausscheid des Vorlesewettbewerbs gegen seine Konkurrenten aus Stralsund und Samtens durchgesetzt. In der Kinderbibliothek Stralsund hatte der Sechstklässler mit einer Textpassage aus einem selbst gewählten Buch geglänzt. Seine Wahl war auf Jane Johnsons „Herr der Masken“ gefallen. Der Jury stellten sich außerdem Tatianus Bernschein (12) von der IGS Grünthal, Pia Marth (12) aus Samtens, Erik Schult (12) von der Hermann-Burmeister-Schule, Elsa Stern (11) vom Schulzentrum am Sund und Nicole Verwiebe (11) aus der Marie-Curie-Schule.

Neben den eigenen Texten hatten die Schüler jeweils ein Stück aus dem Buch „Prinzenleben“ von Corien Botman vorzulesen. Bewertet wurden die Lesetechnik und die Interpretation. „Am Ende war es eine hauchdünne Entscheidung“, so Antje Stadler, Leiterin der Kinderbibliothek und Jurymitglied.



OZ

Die Band „Club der toten Dichter“ gastiert morgen mit ihrem neuen Schiller-Programm im Insel-Theater in Putbus. Die OZ sprach vorab mit dem Gründer Reinhardt Repke.

03.04.2014

Am Sonnabend machen erstmals alle Gemeinden Nord-Rügens gemeinsam ihren Frühjahrsputz. Auch die Radwege sollen künftig weiter ausgebaut werden.

03.04.2014

Der russische Regisseur Aleksei Fedortschenko hat seinen 2010 produzierten Film „Stille Seelen“ selbst als „erotisches Drama“ beschrieben. Das können Insulaner und Gäste morgen in Sassnitz erleben.

03.04.2014
Anzeige