Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Ostseebad zahlt Baby-Prämie

Göhren Ostseebad zahlt Baby-Prämie

In Göhren bekommen Eltern für jedes neugeborene Kind ab sofort 250 Euro.

Voriger Artikel
Von Sellin in die weite Welt
Nächster Artikel
1. FC Binz schießt Garz in letzter Sekunde vom Thron

Scheinchen zur Geburt: Das Ostseebad Göhren führ eine Baby-Prämie ein. 

Quelle: Daniel Karmann

Göhren. In vielen Gemeinden der Insel gibt es bereits ein Begrüßungsgeld für Neugeborene. Ab sofort werden auch in Göhren Babys mit Scheinchen begrüßt: 250 Euro bekommt jeder neue Erdenbürger im Ostseebad. Dass diese Baby-Prämie eingeführt wird, haben die Gemeindevertreter auf ihrer ihrer Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen. Die Regelung gilt rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres.

Bürgermeister Wolfgang Peter ist hocherfreut. „Das war eines meiner Ziele, die ich vor meinem Amtsantritt gestellt habe.“ Das Begrüßungsgeld wäre richtungsweisend und unterstreiche die Familienfreundlichkeit des Ostseebades.

In Göhren werden im Schnitt fünf Kinder im Jahr geboren. Das Begrüßungsgeld wird in Göhren ab dem ersten Kind gezahlt. Beantragen können es Eltern, die mit Hauptwohnsitz im Ostseebad gemeldet sind. Die Auszahlung erfolgt per Überweisung gegen Vorlage von Belegen mit Ausgaben für den Nachwuchs. Zudem wird den Eltern eine farbige Babyurkunde zugesandt – die Jungs bekommen eine hellblaue, die Mädchen eine rosafarbene.

Binz hatte als erste Gemeinde auf Rügen 2007 ein Begrüßungsgeld für Neugeborene in Höhe von 250 Euro eingeführt. Diesem Vorbild folgten dann Sellin (ab dem zweiten Kind), Samtens, Lancken-Granitz, Baabe, Wiek, Ummanz, Putgarten, Poseritz, Neuenkirchen und auf Hiddensee. Sassnitz zahlt für jedes neu geborene Kind 100 Euro in einen Fonds, der allen Kindern zugute kommt. 

Herold Gerit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Das Feuerwehrgerätehaus in Wolgast soll perspektivisch erweitert werden. Der Trakt für die Fahrzeuge soll eine zusätzliche Garage und eine Werkstatt erhalten. Auch ein Haus für die Jugendwehr wird geplant.

Spritzenhaus an der Chausseestraße soll um Garage und Domizil für Jugendwehr erweitert werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.