Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Differenz & Wiederholung
Vorpommern Rügen Differenz & Wiederholung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:40 07.03.2013
Arbeiten von Axel Anklam, Karsten Konrad und Jan Muche (v. l.) sind in der neuen Schau der Galerie Hartwich an der Selliner Schulstraße zu sehen. Die Ausstellung wird am morgigen Freitag eröffnet.

Die Ausstellung „Differenz & Wiederholung“ wird am 8. März um 20 Uhr eröffnet.

Axel Anklam, 1971 in Wriezen im Oderbruch geboren, arbeitete als ausgebildeter Kunstschmied zunächst als Restaurator für die Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten und am Europäischen Zentrum für Denkmalpflege in Venedig. Ab 1998 studierte er an der Burg Giebichenstein und 2002 bis 2004 bei Tony Cragg an der Universität der Künste Berlin als Meisterschüler. Er lebt und arbeitet an seinen raumgreifenden Plastiken in Berlin und Bad Freienwalde.

Der Berliner Karsten Konrad, geboren 1962 in Würzburg, studierte in Mainz, Berlin und London bei David Evison und Marina Abramovic. Er arbeitet an abstrakten Skulpturen, die im weitesten Sinne Architektur transformieren und eher Explosionen als klassischen Modellen gleichen.

Der 1975 in Herford geborene Jan Muche studierte nach Ausbildung zum Lithografen an der UDK Berlin bis 2006 als Meisterschüler bei K. H. Hödicke Malerei. Nach Klaus Theweleit sind seine Bilder Bildmaschinen, die offensiv ihre Trägerkonstruktion ausstellen und als farbklaffende Risse im Gerüst der Weltentwürfe verbleiben.

Info: Galerie Hartwich, Alte Feuerwache Sellin (Schulstraße 5), ☎ 01 74/9 47 54 24,

www.galerie-hartwich.de

OZ

zum heutigen Geburtstag

ALTEFÄHR Hildegard Holk (72)

BERGEN Eva Damerius (87),

Heino Tredup (85),

Gisela Kartheus (80)

BINZ Werner Krassow (75)

BREEGE

Gertraude Abshagen

07.03.2013

Etwa 25 Rüganer gedachten gestern in Sassnitz der Opfer des Bombenangriffs auf die Hafenstadt am 6. März des Jahres 1945. An den Kriegsgräbern auf dem Alten Friedhof an der Waldmeisterstraße und auf dem Waldfriedhof in Dwasieden legten sie Blumen und Gebinde nieder.

07.03.2013

In Putbus zieht ein Spielplatz um. Gestern haben Mitarbeiter der Firma IBR Spielgeräte auf dem Außengelände des Hortes an der Schulstraße demontiert und die Einzelteile auf die Freifläche hinter dem neuen Mehrgenerationenhaus gleich neben der Grundschule transportiert.

07.03.2013
Anzeige