Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Einblicke in die Geschichte von Prora
Vorpommern Rügen Einblicke in die Geschichte von Prora
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:46 17.04.2013

Ab Mai finden an beiden Tagen darüber hinaus auch Rundgänge um 14 Uhr statt. Es können auch andere Termine von Gruppen gebucht werden.

Das „KdF-Seebad-Rügen“ in Prora war in der Zeit des Nationalsozialismus für 20 000 Urlauber geplant, wurde jedoch nie vollendet. In der DDR-Zeit nutzte das Militär die Anlage als Kaserne, seit 1982 befand sich im Block 5 der größte Standort von Bausoldaten, den Waffenverweigerern der DDR.

Treffpunkt: Prora-Zentrum beim Buchverkauf, Mukraner Str. 12, Block 5, Buslinie 20, Haltestelle Jugendherberge Prora, ☎ 01 62/7 35 03 07

OZ

Zum 10. Nationalen Bergen-Treffen im Mai kommen Besucher aus acht Städten Deutschlands.

17.04.2013

Der Sassnitzer Jakob Riebe, der beim letzten Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit einem ersten Preis und der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ausgezeichnet wurde, spielte am Sonntag vor der vollbesetzten Aula des Konservatoriums im „Haus der Musik“ in Rostock als hervorragender Preisträger einen Auszug aus seinem Wettbewerbsprogramm auf dem Vibraphon.

17.04.2013

Rund 1900 neue und einheitliche Wegweiser werden aufgestellt.

18.04.2013
Anzeige