Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Fetter Fang: 30 Zentner Silberlinge
Vorpommern Rügen Fetter Fang: 30 Zentner Silberlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.04.2013
Binz

Klaus Thomann gehört zu den Einwohnern, die morgens den frischen Fisch am Fischerstrand kaufen. „Heute zum Mittagessen gibt es frisch gebraten Hering mit Muskartoffeln, die meine Gattin Elfriede zubereitet“, erzählte der Binzer und hielt die Tüte auf, damit Fischer Manuel Kuse den frisch gefangenen Hering hinein geben konnte.

Die Fischer fuhren gestern früh um 5.30 Uhr hinaus auf die Ostsee zu ihren Stellnetzen, die sich etwa 1000 Meter vor Binz befinden. „Es war heute ein guter Fang, denn es gingen 30 Zentner großer und fetter Hering in die Netze. Ein Teil des Fanges wird in dem eigenen Fischereibetrieb verarbeitet und der Rest wird zur Kutter- und Küstenfisch Rügen GmbH nach Sassnitz verkauft”, informierte Fischer Jürgen Kuse.

Im diesen Jahr hat der Fischer eine Fangquote von 35 Tonnen — 30 Prozent mehr als im letzten Jahr. Wieder am Strand gelandet, werden die Heringe an Ort und Stelle mit den Helfern Manfred Sander und Burghard Trams aus den Netzten gepukt.

1980 waren am Binzer Fischerstrand noch acht Fischer, die mit ihren Booten auf Fischfang hinausfuhren. Heute fischt nur noch Jürgen Kuse mit seinem Sohn Manuel, der nun in der 5. Familiengeneration als Küstenfischer arbeitet.

dl

Die Premieren-Aufführung des Perform(d)ance-Stückes „Kümmert euch!“ in der alten Eisengießerei in Stralsund wurde mit viel Beifall belohnt.

16.04.2013
Sport Rügen Fußball-Kreisklasse: 1. FC Binz II ? SG Gustow 5:0 (3:0) - Binzer Kicker mit Sieges-Serie

Einen klaren und verdienten Sieg konnte die zweite Mannschaft des 1. FC Binz am Wochenende gegen Gustow verbuchen.

06.05.2015
Rügen In kuerze - IN KÜRZE

Ingrid Schmidt stellt Buch über Rügener Steine vor Trent — Spannende Geschichten, zum Beispiel über das Wiederauffinden vergessener Taufsteine auf Friedhöfen oder in Gutsparks der Insel, werden morgen im Pfarrhaus Trent zu Gehör gebracht.

16.04.2013