Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Göhrener setzen sich für ihre Gäste in Szene

Göhren Göhrener setzen sich für ihre Gäste in Szene

Ostseebad und Kneipp-Kurort präsentiert sein neues Werbemagazin für 2014. Dafür lichte ein Profifotograf Kinder und Familien aus dem Ort an Strand und Kurplatz ab.

Voriger Artikel
Ziel verfehlt: Binz feuert den Stadtplaner
Nächster Artikel
Kahlschlag im Sonnenblumenfeld

Kurdirektor Jörn Fenske präsentiert den neuen Katalog. Dieser ist ab sofort in der Tourist-Information zu haben.

Quelle: Kurverwaltung

Göhren. Für den neuen Göhrener Gastgeberkatalog 2014 haben sich auch die Jüngsten des Ostseebades ins Zeug gelegt. Sie agierten als Models für das Werbemagazin des Kneipp-Kurortes.

Von den 70 frischgedruckten Seiten lächeln neben den Kita-Kindern aber auch Frauen und Männer aus Göhren.

Dass Einheimische posieren, um Gäste in ihren Urlaubsort zu locken, gab es vereinzelt schon das eine oder andere Mal. „Aber in dieser geballten Form noch nicht“, erklärt Berit Waschow, Leiterin Marketing & Event der Kurverwaltung. „Wir haben uns vorher Leute ausgesucht und sie direkt angesprochen.“ Anfang Juli gab es dann ein spezielles Fotoshooting. Für das hatte sich die Kurverwaltung einen Profi an die Seite geholt. Martin Stöver, Hausfotograf beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, setzte die Göhrener am Strand und am Kurplatz in Szene. „Wir wollen verstärkt auf die Themen Strand-, Familien- und Aktivurlaub setzen. Alle hatten viel Spaß“, weiß Berit Waschow. Und, um gleich allen Gerüchten vorzubeugen: Für die Hochglanzfotos wurden der einen und anderen Dame ein Herr an die Seite gestellt, der im wirklichen Leben gar nicht ihr Mann ist.

Die ersten der 35 000 Exemplare des neuen Göhren-Katalogs sind bereits an den Gast gebracht. „Wir haben rund 200 verteilt“, informiert Waschow. Die nächsten werden auf Reisen gehen oder zu Messen oder Veranstaltungen mitgenommen, so auch von der Göhrener Bernsteinkönigin zum Internationalen Königinnentag im Oktober in Hamburg. „Ein sehr großer Anteil der Kataloge wird direkt hier in Göhren von den Gästen mitgenommen, etwa 20 bis 25 Prozent der Auflage“, so Waschow.

Bei dem Katalog seien die neuen Gestaltungsrichtlinien des Tourismusverbandes MV mit einbezogen worden, so bei den Schriftarten und bei der Titelseite. Apropos: Auf der steht erstmals „Kneipp- und Ostseebad Göhren“. Dem Kneippen ist auch eine Themenseite gewidmet, ebenso dem Wandern und dem Festspielfrühling.

Ein neues Angebot hält die Kurverwaltung im Oktober bereit. Unter dem Motto „ RadWanderTage“ wurden mit den Vermietern unterschiedlicher Kategorien aus dem Ort Pakete geschnürt (Unterkunft, Fahrrad, Kreideanwendung, geführte Wanderung, Rügenvortrag). „Wandern wurde als gutes Thema zur Belebung der Vor- und Nachsaison ausgewählt“, so Waschow.

70 Seiten Göhren
35 000 Exemplare des neuen Göhren-Katalogs wurden bei Rügen-Druck gedruckt. Das neue Heft umfasst 70 Seiten und liegt in der Gästeinformation (Kurverwaltung), Poststraße 9 aus.

 

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostseebäder
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.