Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Klimadetektive lernen Energie zu sparen
Vorpommern Rügen Klimadetektive lernen Energie zu sparen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.03.2013
Die Klimadetektive Leon, Antonia, Lara und Franziska (v. l.) mit Ranger Axel Knoblich bei ihrem Wärmerad-Experiment. Quelle: S. Buchholz
Sellin

Die Klimadetektive erkundeten, wie die Wärme eigentlich in ihre Schule gelangt und setzten sich mit der Frage auseinander: „Welche Temperatur müssen eigentlich unsere Klassenräume aufweisen, damit wir uns hier wohlfühlen?“Natürlich ging es auch darum, durch richtiges Verhalten Energie zu sparen. So konnten die Kinder in einem Experiment mit der Nebelmaschine herausfinden, dass beim Lüften eines Raumes mit dem sogenannten „Stoß- und Durchzugslüften“ der geringste Energieverlust auftritt.

Die Energiedetektive bastelten unter anderem eigene Thermometer und Wärmeräder, die deutlich machten, dass sich Wärmeenergie in Bewegungsenergie umwandeln lässt. Unterstützt wurden sie durch die Ranger Axel Knoblich und Steffen Krüger aus dem Biosphärenreservat, Susanne Buchholz von der Bioenergie-Region Rügen und Annika Weitkunat vom Umweltbüro Nord. Die drei Projektpartner realisieren das Klimadetektive-Projekt neben der Grundschule Sellin an elf weiteren Schulen. Dabei sollen die Schulen als Partner im Klimaschutz gewonnen und Projekte realisiert werden, die zu einer Reduktion des Kohlendioxid-Ausstoßes führen. Die Schüler können an den Projekttagen ihre Kompetenz in dem Bereich Klimaschutz weiter ausbauen, so Woidig.

Im Mai wird der 3. Projekttag in der Selliner Grundschule stattfinden. Dann wollen die Lehrer und Schüler einen Klimaschutzplan für ihre Schule erstellen.

OZ

Metallbauer haben sich der öffentlichen Toilette am Bergener Markt angenommen. Bis April wollen sie diese auf Vordermann bringen, so dass sie dann wieder als stilles Örtchen zu nutzen ist.

01.03.2013
Rügen Rat und hilfe - HIER FINDEN SIE HILFE
01.03.2013

SchwimmenObwohl der diesjährige Schwimmwettkampf, der auf dem Bodden zwischen Rügen und Hiddensee ausgetragen wird, der alljährlich von der DLRG-Ortsgruppe Samtens organisiert und durchgeführt wird, erst am 27. Juli stattfindet, wirft das sportliche Großereignis bereits jetzt seine Schatten voraus.

01.03.2013