Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Kurtaxe steigt auf 2,80 Euro

Sellin Kurtaxe steigt auf 2,80 Euro

Gemeinderat Sellin beschließt eine Änderung ab dem 1. Januar nächsten Jahres.

Sellin. Nun ist es beschlossene Sache: Nachdem schon das Ostseebad Göhren an der Kurtaxschraube gedreht hat, zieht nun auch das Ostseebad Sellin nach. Wie schon in diesem Jahr im Nachbarort, werden vom nächsten Jahr an auch für den Gast in Sellin statt bisher 2,30 Euro künftig 2,80 Euro pro Tag in der Hauptsaison fällig. In der Nebensaison sind statt bisher 1,20 Euro dann 1,40 Euro zu zahlen. Die entsprechende Änderung verabschiedeten die Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung. Die Satzung soll ab dem 1. Januar nächsten Jahres in Kraft treten.

Mit den geplanten Mehreinnahmen von rund 250 000 Euro sollen künftig vor allem mehr Angebote in der Nebensaison geschaffen werden, kündigte Achim Kreß, Vorsitzender des Tourismusausschusses, an. Das Gremium hatte dem Gemeinderat die entsprechende Empfehlung zur Erhöhung der Kurtaxe gegeben. Die wurde auch damit begründet dass die Unterhaltungs- und Servicekosten in den letzten Jahren enorm gestiegen seien, die Kurabgabe hingegen aber seit 16 Jahren konstant geblieben ist.

Neben dem für Kurkarteninhaber kostenlosen Bus, der die Ortsteile Altensien, Moritzdorf, Neuensien und Seedorf an den Hauptort anbindet, drehen zwei Bäderbahnen in Sellin auf verschiedenen Routen ihre Runden — die eine fährt seit Ostern sogar weiter bis nach Baabe. Weiterhin können die Gäste künftig die Busse des Rügener Personennahverkehrs zwischen Sellin, Baabe und Göhren kostenlos nutzen.

Auch sei das Veranstaltungsbudget in diesem Jahr von rund 160 000 auf 200 000 Euro aufgestockt worden und in den vergangenen Jahren seien hochwertige Veranstaltungen, wie der Festpielfrühling, das Beach-Polo-Turnier, „Tour d‘Allee“ oder Rügen Cross Country nach Sellin geholt worden. Daneben stehen das Museum „Seefahrerhaus“ und die Mühle Altensien den Gästen kostenlos zur Verfügung. Weiterhin sei mit dem Bau des neuen Gästeinformationszentrums im Selliner Seepark neben dem Hauptsitz der Kurverwaltung in der Warmbadstraße eine zweite Anlaufstelle für Urlauber geschaffen worden, die ganzjährig täglich geöffnet ist. Der Etat der Kurverwaltung liegt bei rund 1,4 Millionen Euro.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.