Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügens Robbenbotschafter entdecken Helgoland
Vorpommern Rügen Rügens Robbenbotschafter entdecken Helgoland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.08.2013
Rügen

Für 19 Robbenbotschafter des Biosphärenreservates Südost-Rügen ging es auf eine dreitägige Entdeckungstour nach Helgoland. Hier befindet sich mit bis zu 800 Tieren die größte Robbenkolonie Deutschlands. Die drei Exkursionstage waren voller spannender und interessanter Erlebnisse, informierte Pressesprecher Stefan Woidig. Den Höhepunkt bildeten Wanderungen mit dem Seehundjäger Rolf Blädel zu den Robbenliegeplätzen auf der Helgoländer Düne. Die jugendlichen Robbenbotschafter konnten insgesamt 150 Kegelrobben und etwa 100 Seehunde entdecken und in ihrem natürlichen Umfeld erleben. Die Robbenbotschafter erfuhren, dass auf Helgoland zehn Jahre nach der ersten Robbensichtung die erste Geburt nachgewiesen wurde. Danach sind die Bestände deutlich angewachsen. Jetzt hoffen alle, dass in den nächsten Jahren auch in den Gewässern des Biosphärenreservates die ersten Geburten der Kegelrobben zu verzeichnen sind und sich die Bestände weiter stabilisieren.

Vor zwei Jahren haben der WWF und das Biosphärenreservat ihr Kooperationsprojekt „Junior Ranger als Robbenbotschafter“ begonnen. Seither wurden 25 Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren zu Robbenbotschaftern ausgebildet. Sie werden auch in den kommenden Jahren ihre Arbeit fortsetzen und bei Monitoringausfahrten mit den Rangern des Biosphärenreservates den Bestand im Greifswalder Bodden beobachten.

Es sind wieder freie Plätze für Rügener Jugendliche vorhanden, bevorzugt aus dem Biosphärenreservat.

Bei Interesse: WWF Ostseebüro, ☎ 0 38 31/29 70 18 oder Biosphärenreservat Südost-Rügen, ☎ 03 83 01/88 29 30

OZ

Die Aktion der Gemeinde Göhren und des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins des Ostseebades, Flutopfern im sächsischen Grimma und im bayrischen Deggendorf für einen Woche kostenlose ...

28.08.2013

Den Unterwasserfahrstuhl in die Ostsee am Kopf der Seebrücke des Ostseebades benutzen täglich rund 400 Gäste. Im September feiert er sein fünfjähriges Bestehen.

28.08.2013

Nach der gelungenen Aktion des TV-Senders ProSieben war das Interesse an der größten wehenden Deutschlandfahne eher klein. Das THW bewahrte sie vor der Entsorgung.

28.08.2013