Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Parität im Kreißsaal: Drei Mädchen und drei Jungen geboren

Parität im Kreißsaal: Drei Mädchen und drei Jungen geboren

Neu-Rüganer finden ihr Zuhause von Altefähr über Göhren bis Sassnitz

Bergen Auf der Neugeborenenstation der Inselklinik freuten sich die Hebammen, Schwestern und Ärzte in der vergangenen Woche sechs Mal, Kindern auf die Welt helfen zu dürfen. Die glücklichen Eltern hielten insgesamt drei Jungen und drei Mädchen in den Armen.

Am 30. Juli brachte der Storch gleich zwei Mal Nachwuchs. Den Anfang machte Jonny Rosenfeldt um 15.53 Uhr. Kristhin Oehler (25) und Oliver Rosenfeldt (29) freuen sich über ihr erstes gemeinsames Kind. Der Kleine brachte 3320 Gramm auf die Waage und war 49 Zentimeter groß. Die kleine Familie wird zukünftig in Putbus leben.

Neu-Rüganerin Tilda Strauchmann erblickte nur wenige Stunden später das Licht der Welt. Um 20.32 Uhr war es soweit: Janka Strauchmann und Holger Strauchmann durften ihre Tilda im Arm halten. Die Nachuntersuchung ergab 4000 Gramm und 51 Zentimeter. Im zukünftigen Zuhause in Polchow warten auf Tilda nicht nur die Eltern, sondern auch der große Bruder Theodor (6).

Im Sana-Krankenhaus wurden am 3. August zwei Mädchen geboren. Bianca Jungnitsch (25) und Alexander Jungnitsch (26) dürfen sich über ihr erstes gemeinsames Kind freuen. Um 18.27 Uhr kam Rike Jungnitsch mit 51 Zentimetern und 3480 Gramm zur Welt. Die kleine Rike wird in Altefähr ein Zuhause finden. Ganz zur Freude der großen Geschwister wurde Leni Matilda Paul

am gleichen Tag um 21.01 Uhr geboren. Kolja (9) und Karla (5) haben nämlich schon ungeduldig „wochenlang den Bauch gestreichelt und angeflüstert“, erzählt Mutter Nicole Paul (37) lächelnd. Aber auch Vater Danny Paul (37) ist glücklich, mit seiner nun fünfköpfigen Familie in Sassnitz leben zu können.

Am 4. August erblickten ebenfalls zwei Kinder im Sana-Krankenhaus das Licht der Welt. Der erste Schrei des Neu-Rüganers Samuel Schmidt war in der Frühe um 1.46 Uhr zu hören.

Der ganze Stolz der Eltern Jacqueline Schmidt (28) und Andreas Stubbe (32) wog bei der Geburt 3205 Gramm und war 50 Zentimeter groß. Kimberly (8) konnte die Geburt gar nicht abwarten und ist nun eine große stolze Schwester. Samuel wird in Bergen gemeinsam mit den Eltern und seiner Schwester eine Heimat finden.

Im Mittelpunkt des Geschehens im Kreißsaal stand am 4. August um 8.35 Uhr Liam Ritter . Die Schwestern stellten ein Gewicht von 4000 Gramm und eine Größe von 51 Zentimetern fest.

Ein Geburtstagsgeschenk wurde er für Mutter Laura Ritter (27) leider nicht, denn dafür kam der Kleine vier Tage zu spät. Jedoch ist die Freude bei der Rüganerin und Vater Lars Werner (40) trotzdem riesig. Lennox Ritter (7) muss nun nicht mehr aufgeregt sein, sondern kann sein Zuhause in Göhren mit seinem kleinen Brüderchen teilen. Laura Schöning

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Göhren/Lobbe
An der Göhrener Seebrücke brachten Feuerwehrleute den havarierten Katamaran an den Strand.

Amtswehrführer fordert vom Kreis bessere Ausstattung der Kameraden für Einsätze auf dem Wasser

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.