Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Parkplatz am Schlosspark in der Saison noch Baustelle
Vorpommern Rügen Parkplatz am Schlosspark in der Saison noch Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.05.2016

Der Parkplatz am früheren Schlosspark in Putbus wird zur diesjährigen Saison nicht fertig. „Die Arbeiten verzögern sich“, hatte Bauamtsleiter Thomas Möller am Montagabend auf der Sitzung der Stadtvertreter angekündigt. Er rechne derzeit mit einem Bauende im September, erklärte er gestern auf Nachfrage. Als Grund für die Verzögerungen gab er erhöhte Schadstoffbelastungen im zu bearbeitenden Boden an.

„Mit einem solchen Ausmaß hatten wir nicht gerechnet“, so Möller. Dass einige Putbuser auf dem Areal jahrzehntelang illegal ihren Müll entsorgt hatten, wussten die Verantwortlichen schon vor dem Baubeginn. Allerdings sei man von einer Hausmüllkippe ausgegangen. „Während der Bauarbeiten hat sich aber gezeigt, dass es auch in den oberen Schichten andere Schadstoffbelastungen, etwa durch Asbest, gibt.“ Aus diesem Grund musste deutlich mehr Boden ausgetauscht werden als ursprünglich geplant. Dennoch werde das Vorhaben nach derzeitigem Stand der Dinge nicht mehr kosten als seinerzeit veranschlagt, beruhigte Thomas Möller die Stadtvertreter. Das Ergebnis der Ausschreibung sei besser gewesen als erhofft.

Auf dem Areal am Rande des Parks entstehen derzeit 80 Stellplätze für Autos und zehn für Busse. Sie werden mit Betonpflaster befestigt. Bis dahin ist die Fläche wegen der Bauarbeiten gesperrt. Das, prophezeite Torsten Thiede in der Einwohnerfragestunde, werde das Park-Chaos bei Veranstaltungen vergrößern, etwa zur Messe „Lebens-Art“. Deren Besucher hatten in den zurückliegenden Jahren viele Straßenränder zugeparkt. Aber: Auch seinerzeit habe nie die gesamte Fläche zur Verfügung gestanden, sondern immer nur Teilbereiche, sagt der Bauamtsleiter. Man müsse auch andere Stellflächen einbeziehen. „Wir prüfen derzeit noch, ob wir zur ,Lebens-Art’ einen Pendelverkehr nach Lauterbach einrichten“, so Möller. Dann könnten die dortigen Stellflächen mit genutzt werden.

Maik Trettin

Mehr zum Thema

Bei Oldtimern spekuliert der Entdecker eines Scheunenfunds oftmals auf einen seltenen Schatz. Ein anderer entdeckt beim Schnäppchen aus erster Hand teure Standschäden. Was ist bei der Suche nach dem passenden Wagen zu beachten?

21.09.2016

Stadt und Hafen werden besser verbunden / EU gibt mehr als 3,7 Millionen Euro / Verkehrsprobleme möglich

24.05.2016

Stadt und Hafen werden besser verbunden / EU gibt mehr als 3,7 Millionen Euro / Verkehrsprobleme möglich

24.05.2016

Knöllchen auf dem Rewe-Parkplatz

25.05.2016

Teilnehmer und Gäste erlebten den Festakt auf dem Boden sitzend und im Gang stehend / Organisatoren verloren Überblick über die Zahl ausgegebener Eintrittskarten

25.05.2016

Die Putbuser Stadtvertreter werden auf ihrer Sitzung am 18. Juli einen neuen Bürgervorsteher wählen.

25.05.2016
Anzeige