Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Pfarrwitwenhaus schon im Festtagskleid
Vorpommern Rügen Pfarrwitwenhaus schon im Festtagskleid
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 03.11.2016
Sechs neue Ausstellungstafeln informieren über das denkmalgeschützte Haus. In dem gibt es seit 1993 auch Kunstausstellungen. Quelle: Gerit Herold
Anzeige
Groß Zicker

Das Pfarrwitwenhaus in Groß Zicker zählt zu den bekanntesten Motiven der Insel Rügen. Seit 300 Jahren steht der „Zuckerhut“ kaum verändert in der Bodenstraße 35. Das runde Jubiläum im Jahre 2019/2020 war auch Anlass für die Kirchengemeinde Mönchgut-Sellin als Eigentümerin des Gebäudes, in das denkmalschützte Haus zu investieren. In Absprache mit der Landeskirche und der Denkmalpflege haben die Bauleute im letzten Halbjahr verschiedene Sanierungs- und Modernierungsarbeiten ausgeführt, die jetzt abgeschlossen sind.

Für rund 43000 Euro wurde in den letzten Monaten die Elektrik komplett erneuert und ein neuer Empfangstresen eingebaut. Zudem wurden Wasserleitungen verlegt, denn das Gebäude hat jetzt erstmals auch eine Toilette. In die Baukosten sollen über das Leader-Programm Fördermittel in Höhe von 27000 Euro fließen.

Neu sind auch sechs Ausstellungstafeln, die Besucher über die wechselhafte Geschichte des niederdeutsche Hallenhauses informieren. Seit 1720 bot das Gebäude viele Jahren den Pfarrwitwen und später auch Mietern ein bescheidenes Heim. Die letzte Bewohnerin zog 1984 aus. Seit der Wende ist das Pfarrwitwenhaus Museum, in dem auch alljährlich von Himmelfahrt bis Ende Oktober Kunstausstellungen gezeigt werden.

Gerit Herold

Mehr zum Thema

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Oktober 2016

30.10.2016

Der Swinemünder Chronist Piotr Laskowski beschreibt in neuem Buch den Angriff aus Zeitzeugenberichten

02.11.2016

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. November 2016

02.11.2016

Eine Rüganerin musste in Bergen verkehrsbedingt bremsen und rutschte auf der nassen Fahrbahn aus.

02.11.2016

Mit Patrick Dahlemann ist erstmals ein Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern ernannt worden. In den nächsten fünf Jahren soll er sich um die speziellen Belange des östlichen Landesteils kümmern.

02.11.2016

Der Zehnjährige ist nach seiner schweren Gehirntumor-OP zu Gast auf Rügen / Die Freiwillige Feuerwehr Binz hat sich ein Überraschungsprogramm ausgedacht

02.11.2016
Anzeige