Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Pokal der Kreisjugendfeuerwehr bleibt auf der Insel Rügen
Vorpommern Rügen Pokal der Kreisjugendfeuerwehr bleibt auf der Insel Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.09.2017
Gezielte Weitwürfe mit Ausrüstungssäcken forderten dem Feuerwehrnachwuchs viel Kraft und Konzentration ab. Quelle: Foto: Christian Rödel
Trent

Harte Trainingswochen lagen hinter den 32 Mannschaften der Jugend- und Kinderfeuerwehren des gesamten Landkreises, die am Sonnabend in Trent auf Rügen an den Start gingen, um ihre Kräfte zu messen. „Wasser marsch“, hieß es auf dem Trenter Sportplatz, kurz nachdem die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner (Die Linke), Kreisbrandmeister Gerd Scharmberg und Kreisjugendfeuerwehrwart Ingo Trusheim um 9 Uhr den Wettkampf um den Pokal der Kreisjugendfeuerwehr eröffneten.

Die Mannschaft aus Trent hat den Titel am Wochenende verteidigt

Die Mannschaften aus dem Landkreis traten in Trent in verschiedenen Altersklassen und Disziplinen an, um den begehrten Pokal zu erringen. Genau 15 Mannschaften kämpften in der Disziplin „Löschangriff nass“ um den Sieg, 17 Mannschaften der Kinderfeuerwehren wetteiferten um den Kids-Cup. „Weil die Trenter Jugendfeuerwehr im vergangenen Jahr gewonnen hatte, war sie dieses Jahr Gastgeber“, sagte Kreisjugendfeuerwehrwart Ingo Trusheim.

Damit der Feuerwehrnachwuchs nicht völlig entkräftet vorzeitig schlapp macht, wurden in einer großen Gulaschkanone 380 Portionen Erbsensuppe von Wolfgang Möller zubereitet. Der heute 63-jährige Ummanzer ist seit 1971 bei der Feuerwehr und war lange Wehrführer auf Ummanz. Wolfgang Möllers 33-jähriger Filius André ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten und bekleidet seit dem Jahr 2013 das Amt des Wehrführers von Ummanz.

Bis zum frühen Nachmittag kämpften die jungen Feuerwehrleute um Medaillen und Pokale, bis es zur Siegerehrung kam. Die Trenter Jugendfeuerwehr war wiederum bärenstark und verteidigte den Wanderpokal, der nun abermals bei den Trentern für ein Jahr bleiben wird. Bei den Wettkämpfen um den Kidscup hatten die Barther Gäste vom Festland die Nase vorn und stiegen auf das Siegertreppchen. Es ist erstaunlich, wie viele Kinder und Jugendliche für diese ehrenamtliche Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes brennen. Die 15-jährige Bergener Schülerin Angelique Scharf sei stellvertretend für die vielen engagierten jungen Feuerwehrleute genannt, die mit großer Beharrlichkeit an der Löschpistole bleiben. „Ich bin seit fünf Jahren bei der Jugendfeuerwehr aktiv und finde den Gemeinschaftssinn im Team sehr schön“, sagte Angelique. Diese Motivation will sie sich lange erhalten. Um den Feuerwehrnachwuchs im Landkreis braucht einem also nicht bange sein, wenn es so viele motivierte Ehrenamtler wie sie gibt.

Die Ergebnisse im Überblick

Jugendfeuerwehr

Platz   Team Punkte

1   Trent   1056,43

2   Amt Nord Rügen 1041,44

3   Gingst   1017,66

4   Hiddensee/Neuendorf 1015,82

5   Parchtitz/Kluis 1012,20

6   Sehlen 1006,73

7   Bergen   998,00

8   Neuenkirchen 997,09

9   Amt Mönchgut/Granitz 993,63

10   Ostseebad Göhren 973,88

11   Sundhagen   960,80

12   Amt Nord 2   953,79

13   Putbus   941,76

14   Amt Nord 3   899,08

15   Amt Mönchgut/Granitz 2   891,71 Kinderfeuerwehr

1   Barth 1 1049,00

2   Sehlen 1   1038,87

3   Parchtitz/Kluis 2   1032,67

4   Hiddensee/Neuendorf   1027,80

5   Neuenkirchen   1022,90

6   Barth 3   1016,88

7   Binz 1   1012,60

8   Gingst   1006,00

9   Parchtitz/Kluis 1   999,53

10   Trent/ Ummanz   988,31

11   Barth 2   982,68

12   Putbus 1   969,97

13   Amt Nord 1   968,11

14   Amt Mönchgut/Granitz   952,32

15   Putbus 2 923,32

16   Barth 4914,10

17   Amt Nord 2742,02

Christian Rödel

Spannende Themen-Führungen sind von heute bis Freitag zu erleben

25.09.2017
Politik Stralsund/Greifswald - Vorpommern wählt Merkel

In Stralsund und Greifswald feiern die Parteien ihre Ergebnisse oder sprechen sich Mut zu. Dem AfD-Mann Holm gelingt es nicht, der Kanzlerin das Direktmandat zu nehmen. Merkel holt in ihrer politischen Heimat 44 Prozent der Erststimmen.

24.09.2017

Spaziergänger haben an einem Strand in der Nähe von Dranske einen verendeten Meeressäuger gefunden.

24.09.2017