Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Gerätehaus noch Zukunftsmusik

Binz Neues Gerätehaus noch Zukunftsmusik

Vor Neubau wird doch erst altes Gebäude saniert / Binzer Wehr hat jetzt hochmodernes Feuerwehrauto

Voriger Artikel
Bürgermeisterwahl: Polizei kennt keine Morddrohungen
Nächster Artikel
Rüganer manövriert Marineschiff in die Heimatbucht

Die Einsätze in Prora haben deutlich zugenommen.“ Daniel Hartlieb

Binz. Die gute Nachricht zuerst: Die Freiwillige Feuerwehr Binz hat endlich ein neues Einsatzfahrzeug. Für das rund 360000 Euro teure Gefährt, ein so genanntes Hilfeleistungslöschfahrzeug, für das noch Fördermittel eingeworben werden, hat Bürgermeister Karsten Schneider auf der jüngsten Gemeinderatssitzung Wehrführer Daniel Hartlieb den symbolischen Schlüssel übergeben. Doch der Traum von einem neuen Kompetenzzentrum mit Feuerwehr und Rettungswache bleibt vorerst unerfüllt.

OZ-Bild

Vor Neubau wird doch erst altes Gebäude saniert / Binzer Wehr hat jetzt hochmodernes Feuerwehrauto

Zur Bildergalerie

„Der Plan war, dass wir zusammen mit dem DRK und der Polizei einen Standort am Ortseingang schaffen, aber die Polizei hat leider abgesagt“, informiert Schneider auf OZ-Anfrage. Nun gebe es weitere Gespräche mit dem DRK, Kreisverband Rügen-Stralsund, dieses Pilotprojekt in MV nun „zu zweit“ zu realisieren.

Für einen neuen, zentralen Standort hatten sich die Gemeindevertreter vor einem Jahr ausgesprochen mit dem Ziel, dass die Binzer Wehr vom Ortszentrum an die Peripherie zieht – auf die „Festwiese“ am Ortseingang aus Richtung Prora kommend. Dorthin sollte auch das DRK mit seiner Rettungswache ziehen, die derzeit in der Mukraner Straße (Seniorenpflegeheim) stationiert ist. Ebenso die Polizei, die ein Büro im Gebäude der Binzer Gemeindeverwaltung hat.

Mit dem neuen Standort erhofft man sich vor allem Synergieeffekte, eine bessere Parksituation und dass es dann einen zentralen Anlaufpunkt gebe. Hintergrund der Umzugspläne ist neben dem nicht optimalen Standort aber auch der bauliche Zustand des jetzigen Feuerwehrgebäudes in der Margaretenstraße 2. Das Jahrzehnte alte Gemäuer weist Feuchtschäden auf, die eine Sanierung notwendig machen.

Derzeit sei ein Gutachten in Arbeit über die bauliche Substanz des Hauses sowie über die Anforderungen an Unfallschutz und Sicherheit gemäß der Richtlinien der Feuerwehr-Unfallkasse. „Weil es mit einem Neubau mindestens noch zwei Jahre dauern kann“, so Schneider.

Die Binzer Brandschützer freuen sich derweil über ihr hochmodernes Feuerwehrauto. „Auf dem Fahrzeug ist jetzt alles drauf, was wir brauchen“, umschreibt Wehrführer Daniel Hartlieb in einem Satz die Technikausstattung. Wegen eines Pumpenschadens und weiterer schwerwiegender Defekte musste das alte Löschfahrzeug im letzten Jahr außer Betrieb genommen und durch ein Mietfahrzeug ersetzt werden. Das ist das jetzige und kam seinerzeit frisch vom Band direkt nach Binz. Die Binzer Truppe zählt einsatzmäßig neben der Bergener und der Sassnitzer zu den meist alarmierten Wehren auf Rügen. Im letzten Jahr waren es 117 Einsätze, von Januar bis jetzt schon 35. Zugenommen haben die Alarmierungen im bauboomenden Ortsteil Prora. „Das sind mittlerweile 30 Prozent der Einsätze“, so Hartlieb.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
NIENHAGEN

Einige Mitglieder ziehen sich aus Arbeitsgruppe zurück / Bürgerinitiative stellt eigenes Positionspapier vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.