Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsitzender verlässt Bauausschuss

Lohme Vorsitzender verlässt Bauausschuss

Dietrich Meyer legt sein Mandat in Lohme nieder und kritisiert Arbeit der Gemeinde.

Voriger Artikel
Volkmar Scharf ist Rügens Schrott-König
Nächster Artikel
Putbus hat seine Hundertjährige

Dietrich Meyer.

Quelle: privat

Lohme. Für Dietrich Meyer ist das Maß voll: Der Lohmer hat rückwirkend zum 7. August sein Amt als Vorsitzender des Bauausschusses der Gemeinde Lohme abgegeben. Gleichzeitig legte er sein Mandat als sachkundiger Einwohner nieder und wird dem Gremium vorerst nicht mehr angehören. Davon hatte er seine Kollegen aus dem Ausschuss und der Gemeindevertretung dieser Tage schriftlich in Kenntnis gesetzt. Bürgermeister Matthias Ogilvie dankte ihm während der vergangenen Gemeinderatssitzung für seine Arbeit.

Doch gerade die hätten er und seine Kollegen immer seltener in qualitativ ordentlicher Form leisten können, klagt Meyer in dem Schreiben, das der OSTSEE-ZEITUNG vorliegt. Um Fristen einzuhalten, war mit dem Bürgermeister und der Gemeindevertretung vereinbart worden, dass bestimmte Bauanträge ohne eine zusätzliche Beratung im Bauausschuss gleich im geschlossenen Teil der Gemeindevertretersitzung beraten werden. Der Ausschussvorsitzende sollte an den Sitzungen als Gast teilnehmen und im Vorfeld die zu behandelnden Themen auflisten und Vorschläge unterbreiten, wie in dem jeweiligen Fall zu entscheiden sei. Dazu sei es jedoch gar nicht gekommen. „Vielmehr wurden die Gemeindevertreter auch ohne Vorlage schriftlichen Materials und damit ohne jegliche Vorbereitung zur Abstimmung gedrängt und zur Zustimmung genötigt“, kritisiert er in seinem Schreiben die Vorgehensweise in der Lohmer Gemeindevertretung am 6. August. „Die Beratung war keine, eine sachliche Diskussion war nicht möglich, abweichende Meinungen wurden abgeschmettert.“ Dies, sagt Meyer, der seit zehn Jahren für die Linke im Bauausschuss sitzt und seit Beginn dieser Legislaturperiode an dessen Spitze stand, sei der Höhepunkt einer Entwicklung gewesen, die sich schon seit einer Weile abzeichnete.

Von einem harmonischen Verhältnis zwischen dem Ausschussvorsitzenden und Bürgermeister Matthias Ogilvie (CDU) zu sprechen, wäre wohl übertrieben. Letzterer sieht den Grund für Meyers Schritt schlicht und einfach darin, dass der in bestimmten Fragen seinen Willen nicht habe durchsetzen können. In Lohme ist es ein offenes Geheimnis, dass Dietrich Meyer die Gartenanlage am Ostseeblick erhalten will und sich vehement gegen eine dort geplante Bebauung ausgesprochen hatte. Die Gemeindevertretung soll dem zugestimmt haben. Meyer, der mittlerweile verreist ist und für die OZ nicht zu erreichen war, bezieht seine Kritik ob der fehlenden Informationen zu den Vorhaben vermutlich auch auf diesen Punkt.

Die Gemeindevertreterin Karin Breitenfeldt (Linke) bedauert diese Entwicklung. Ihre Partei habe sich für die Stärkung des Bauausschusses und seine Öffnung eingesetzt. „Wir brauchen dieses Gremium und seine Arbeit dringend, angesichts der großen Baumaßnahmen, die noch anstehen“, sagte sie und verwies auf die Hangsanierung oder den Golfplatz in Ranzow. Auch langfristige Entwicklungstendenzen müssten im Fachausschuss beraten werden. „Wir werden den Bauausschuss beibehalten“, sagt Matthias Ogilvie. Wer Meyers Platz einnimmt, ob ein neuer Vorsitzender gewählt wird oder der Stellvertreter Burkhard Rahn die Aufgabe bis zu den Kommunalwahlen im Mai weiterführt, darüber müssen die Mitglieder des Gremiums befinden.

Fünf Mitglieder
10 Jahre lang war Dietrich Meyer als sachkundiger Einwohner Mitglied des Bauausschusses. Das Gremium wählte ihn zu Beginn der aktuellen Wahlperiode zu seinem Vorsitzenden. Aktuell sind noch Burkhard Rahn, Roland Labahn, Klaus Peper und Uwe Kasten Mitglied im Bauausschuss.

 

 

Maik Trettin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.