Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Zwischenruf und einige Irrtümer

Bergen Zwischenruf und einige Irrtümer

André Thedran vom Europaausschuss liegt daneben

Bergen. Einigen Irrtümern unterlag Mittwochabend auf der Stadtvertretersitzung der für die CDU/FDP-Fraktion im Europaausschuss sitzende André Thedran. Der Bergener Pflegedienstbetreiber hatte sich in der Einwohnerfragestunde zu Wort gemeldet und Kritik am vorliegenden Haushaltsplanentwurf geübt. Besonders, so Thedran, seien ihm Summen aufgefallen, mit denen Investitionen durch die Entnahme von Geld aus der städtischen Rücklage realisiert werden sollten. Das mache ihm Sorgen, meinte er, und zählte Rücklage-Entnahmen seit 2013 auf. Dabei kam er auf eine Gesamtsumme von rund acht Millionen Euro. Allein für 2018 sollen angeblich wieder 2,4 Millionen aus der stillen Reserve herhalten. Kämmerer Jörg Remane wies darauf hin, dass die Entnahme aus der Rücklage für 2018 lediglich 900000 Euro betrage. Auch legte er Thedran nahe, künftig Fragen dieser Art in seinem Ausschuss zu stellen und nicht in der Einwohnerfragestunde. Darüber hinaus sei die Annahme, Rücklagegeld werde für Investitionen verwendet, ein Trugschluss. Das derzeitige Polster der Stadt betrage sieben Millionen Euro.

 

OZ-Bild

André Schröder

OZ-Bild

André Thedran

Auch bei den Kosten des Hortanbaus für die Grundschule „Am Rugard“ irrte Thedran, als er diese mit über vier Millionen Euro bezifferte. Laut Bauamtsleiter Rainer Starke rechne man mit drei Millionen Euro, wovon 75 Prozent mit europäischen Fördermitteln finanziert werden könnten.

Schließlich lag Thedran auch mit einem unerlaubten Zwischenruf daneben. Linken- Stadtvertreter André Schröder hatte Thedran in den Finanzausschuss eingeladen, um dort künftig vom Kämmerer Jörg Remane aus erster Hand Fragen zum Haushalt beantwortet zu bekommen. Thedran rief, dass Schröder genau wie er selbst wisse, dass der Finanzausschuss grundsätzlich nicht öffentlich tage. Diese falsche Annahme revidierte der Präsident der Stadtvertretung, Matthias Ewert (CDU): „Der Ausschuss tagt öffentlich.“

Jub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Satow
Das Schulgebäude aus den 70er Jahren soll abgerissen werden.

Drei Geschosse, zwölf Klassenräume: Rostocker Architektenbüro stellte ersten Entwurf vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.