Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Poseritz: Kein Bürgermeister-Kandidat in Sicht
Vorpommern Rügen Poseritz: Kein Bürgermeister-Kandidat in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:24 06.09.2013
Im Interesse der Gemeinde werde ich das Amt bis 2014 weiterführen.“Hans Lange (FDP), amtierender Bürgermeister

Die Bürgermeisterwahl in Poseritz gestaltet sich anscheinend schwieriger als gedacht. Noch immer gibt es keinen Kandidaten für das Ehrenamt an der Spitze der Gemeinde.

Nachdem Michael Burmeister (parteilos) zum 1. Juli sein Amt niedergelegt hatte, weil er seinen Wohnsitz künftig aufs Festland verlegen will, hatte Stellvertreter Hans Lange (FDP) die Amtsgeschäfte übernommen — aber gleich klargestellt, dass dies nur vorübergehend sei, da sich sein Unternehmen nur schwer mit dem Amt vereinbaren lasse. Im Juli hatten die Gemeindevertreter eine Neuwahl beschlossen — mit Termin am 10. November.

„Bis zum 29. August hätten die Wahlvorschläge eingereicht werden müssen“, hieß es aus der Verwaltung der Stadt Bergen. Es sei jedoch kein Vorschlag eingegangen. „Deswegen wählt die Gemeindevertretung in der nächsten Sitzung unter sich einen Bürgermeister“, hieß es weiter aus der Stadt Bergen.

Anberaumt ist diese für Oktober. Sollte sich auch dann niemand finden, könnte die Rechtsaufsichtsbehörde einschreiten. „Im Grenzfall könnte es passieren, dass die Rechtsaufsichtsbehörde einen Bürgermeister bestellt. Das wäre dann ein leitender Mitarbeiter aus der Verwaltung des Amtes Bergen“, hieß es aus dem Amt.

„Es hat noch niemand seinen Hut in den Ring geworfen“, bestätigt auch der amtierende Bürgermeister Hans Lange. „Das könnte aber auch an dem kurzen Zeitraum liegen von der Amtsübergabe Mitte November bis zur Kommunalwahl im nächsten Jahr.“ Diese ist für den 25. Mai 2014 anberaumt.

Interne Gespräche zum Thema Bürgermeister habe es bereits gegeben: „Die anderen Gemeindevertreter haben mich gefragt, ob ich das Amt noch bis zum Mai ausüben würde“, verrät Lange, der seit mehr als 14 Jahren als Gemeindevertreter im Einsatz ist. „Im Interesse der Gemeinde werde ich das auch machen.“ Wichtig sei ihm, das Amt mithilfe der anderen Gemeindevertreter so erfolgreich weiterzuführen wie bisher.

Auch einen Stellvertreter hat Lange schon im Auge, den bisherigen zweiten Stellvertreter Maik Zilian. Ob Lange als Bürgermeister nun vielleicht doch auf den Geschmack gekommen ist? „Ich habe mich der Aufgabe gestellt, alles andere möchte ich vorerst noch offen lassen“, betont der Poseritzer.

Stefanie Büssing

„Rigoletto“, eine tragische Oper von Guiseppe Verdi in drei Aufzügen, steht am Sonntag auf dem Spielplan des Putbusser Theaters: Rigoletto ist bekannt für seine scharfe Zunge.

06.09.2013

Die Nachwuchs-Teams der F- und E-Junioren der SG Empor Sassnitz zeigen gute Leistungen.

06.09.2013

Staus auf Umleitungsstrecken: In der Stralsunder Wasserstraße wird es immer enger und lauter.

06.09.2013
Anzeige