Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Preis des Deutschen Buchhandels geht an Rügener Buchladen
Vorpommern Rügen Preis des Deutschen Buchhandels geht an Rügener Buchladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 11.08.2016
Petra Dittrich vor ihrem Buchladen in Gingst. Quelle: Anne Ziebarth
Anzeige
Gingst

Der Buchhandlungspreis 2016 geht auf die Insel Rügen. Mit ihrem 2009 eröffneten Geschäft  „Der Buchladen“ in Gingst hat die 43-Jährige Petra Dittrich die renommierte Auszeichnung gewonnen. Der Preis wird in drei Kategorien mit Preisgeldern zwischen 7000 und 25.000 Euro ausgelobt, in welcher Dittrich gewonnen hat, erfährt sie erst bei der Preisverleihung im Oktober. Trotz des finanziellen Gewinns, sei ihr Buchhandel für sie aber vor allem Herzenssache. „Es ist schon toll, wenn eine Fachjury meine Arbeit zu schätzen weiß“, sagt Dittrich. „Die größte Bestätigung, bekomme ich aber immer noch durch meine Kunden."

Die von Bundesregierung, Kurt Wolff-Stiftung sowie dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels gestiftete Auszeichnung hat besonders kleinere Buchhandlungen im Fokus, die über das gewisse etwas verfügen. Ein besonderes literarisches Sortiment zum Beispiel oder oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm. Auch innovative Geschäftsmodelle oder das Engagement im Bereich der Lese- und Literaturförderung fließen in die Bewertung der Jury mit ein.

Anne Friederike Ziebarth

Drei Autofahrer haben wegen geborstener Scheiben an ihren Fahrzeugen Anzeige erstattet. Die Beschädigungen entstanden zwischen Samtens und Altefähr und sind mysteriös. Steinschläge werden ausgeschlossen.

11.08.2016

Beim Seebrückenfest in Göhren können Einheimische und Gäste am Donnerstag Kunstwerke und Kurioses am Wasser errichten. Das diesjährige Motto lautet „Fischers Fritze“.

10.08.2016

Die Bergener Polizei erwischte in Tilzow einen 26-Jährigen, der unter erheblichem Drogeneinfluss sein Auto lenkte.

10.08.2016
Anzeige