Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Premiere: Schule-Gingst-Medaille für Jahrgangsbeste

Gingst Premiere: Schule-Gingst-Medaille für Jahrgangsbeste

Zwei Schülerinnen erhalten besondere Ehrung für ihren Schulabschluss

Voriger Artikel
Selliner feiern Beginn des Badelebens vor 150 Jahren
Nächster Artikel
Regionale Schule bekommt gläserne Mensa

Melina Prüßing und Laura Neugebauer (r.) halten stolz die Schule- Gingst-Medaille in ihren Händen.

Quelle: Martina Zabel

Gingst. Laura Neugebauer und Melina Prüßing sind die ersten zwei Schülerinnen, die mit der Schule- Gingst-Medaille ausgezeichnet wurden. Nach der Übergabe der Zeugnisse mit den Abschlüssen der Mittleren Reife nahmen sie die neu geschaffene Ehrung aus den Händen des Schulleiters Eckhard Mostek entgegen.

„Beide Schülerinnen sind nicht nur die Jahrgangsbesten“, erklärte er dem Publikum aus Schülern, Eltern und Lehrern. „Sie erhalten außerdem das höchste in unserem Bundesland zu vergebende Prädikat:

Sehr gut mit Auszeichnung.“ Dafür mussten sie im zurückliegenden Schuljahr sowie bei den schriftlichen und mündlichen Prüfungen Bestleistungen erbringen. Vor allem Laura hat sich in den letzten zwei Jahren auch als freie Mitarbeiterin der Schülerzeitung „Gingster Welle“ einen Namen gemacht, indem sie bestimmte Themen und Probleme des Schulalltags in überzeugender und ehrlicher Weise kommentierte.

Die beiden Mädchen werden ihre Schullaufbahn nun am Fachgymnasium in Stralsund und am Arndt-Gymnasium in Bergen fortsetzen. Wie über 20 Prozent des Jahrganges streben sie das Abitur an, um anschließend an einer Universität des Landes studieren zu können. Die Zahl der Jugendlichen, die nach dem Besuch der Regionalen Schule weiterhin die Schulbank für den nächst höheren Abschluss drücken wollen, steigt kontinuierlich. Das liege auch, so Mostek, an dem Abi-Vorkurs, der seit drei Jahren an der Gingster Schule durchgeführt wird.

In Kooperation mit dem Stralsunder Fachgymnasium wurde ein Kursplan erstellt, der die Teilnehmer auf einen besseren Übergang zwischen beiden Schulformen vorbereiten soll. Dabei vertiefen sie Lern-, Gesprächs- und Präsentationstechniken, üben sich im Debattieren oder Recherchieren für Themen der Hausarbeiten. Zudem arbeiten beide Einrichtungen bei der Studienberatung auf der Gingster Berufsmesse zusammen und Gymnasiasten nutzen die Chance, in der Grundschule oder Regionalschule in Gingst ein Praktikum zu absolvieren.

André Farin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Das Wohnzimmer ist der Lieblingsplatz von Cécile Bonnet-Weidhöfer (33).

OZ-Interviews zur Landtagswahl: FDP-Spitzenkandidatin Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP) setzt sich für Bürokratie-Abbau
und Chancengleichheit ein.

mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.