Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Raddas-Gründer soll Denkmal bekommen
Vorpommern Rügen Raddas-Gründer soll Denkmal bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 02.04.2014
Ein Blick durch die Baumkronen des Bergener Stadtwaldes Raddas. Quelle: Matthias Bräse
Anzeige
Bergen

Die Bürger der Stadt Bergen auf der vorpommerschen Insel Rügen wollen dem Begründer des Stadtwaldes Raddas ein Denkmal setzen: Ein Stein soll auf einer Anhöhe unweit des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums an Daniel Wilhelm Wagner erinnern.

Der war zwar nur zwei Jahre – nämlich von 1844 bis 1846 – Bürgermeister in der Stadt im Herzen der Insel. Doch schon zuvor arbeitete er hier als Kämmerer. Vermutlich hat er in dieser Funktion veranlasst, dass die hügeligen Flächen aufgeforstet wurden.

„Davor“, sagt Jörg Korkhaus, „waren dort nur Wiesen oder so genanntes Unland.“ Der Fraktionsvorsitzende des Bündnisses für Rügen hat sich – wie andere Stadtvertreter auch – seit Jahren dafür stark gemacht, dass der Raddas-Begründer nicht gänzlich in Vergessenheit gerät. Denn kaum etwas erinnert noch an Wagner.



OZ

Mitglieder des DRK-Ortsvereins besuchten Verarbeitungszentrum in Neubrandenburg. Täglich werden 400 Spenden in MV gebraucht.

02.04.2014

Ein schlichter Granitstein auf dem noch vorhandenen Sockel soll an den früheren Bürgermeister Daniel Wagner erinnern, der den Waldpark anlegen ließ.

02.04.2014

Das Wanderprogramm für 2014 musste wegen Personalabbaus überarbeitet werden.

02.04.2014
Anzeige