Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Regionale Schulen messen sich in Gingst
Vorpommern Rügen Regionale Schulen messen sich in Gingst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.01.2018
Gingst

Die regionalen Schulen der Insel Rügen haben sich in der Gingster Sporthalle zu den traditionellen Bereichsmeisterschaften im Hochsprung getroffen. Neben Gastgeber Gingst waren die Schulen aus Garz, Binz und die Schulen vom grünen Berg und vom Rugard in Bergen angetreten.

Das erfolgreichste Team stellte die regionale Schule Gingst, die gleich fünf erste Plätze in den Klassenstufen fünf bis zehn einfahren konnte. „Das war eine sehr gelungene Meisterschaft in einem würdigen Rahmen und mit tollen Ergebnissen“, freute sich Organisator Marc Burmeister aus Gingst über den Erfolg seiner Schüler und die rege Beteiligung aller Schulen.

Am höchsten sprang der Gingster Zehntklässler Paul Burow mit 1,65 Meter. Für den Sieg in der Wertung der relativen Höhe, bei der die übersprungene Höhe im Verhältnis zur Körpergröße gerechnet wurde, musste er sich jedoch geschlagen geben. Hier war Robin Reimann von der Schule am grünen Berg mit 88,5% seiner Körpergröße der Beste.

Bei den Mädchen sorgte die sechstklässlerin Anika Borgwald von der Schule am Rugard in Bergen für Aufsehen. Mit 1,35 Metern schaffte die Schülerin es sogar, die älteren Altersklassen hinter sich zu lassen und die größte Höhe aller Mädchen zu überwinden. Den Sieg in der relativen Wertung musste sie sich allerdings mit Christin Wolski von der Schule am Rugard teilen, die die Latte auf 1,30 Meter überwand.

Am Ende des Wettkampftages durften sich alle Schulen über mindestens einen Titel für den Trophäenschrank freuen. „Alles ist gut abgelaufen und die Schüler hatten ihren Spaß. Neben den aktiven wurden auch die Kampfrichter und die Wettkampfleitung von Schülern gestellt“, lobt Burmeister den Einsatz der freiwilligen Helfer, die ihn beim Ablauf der Hochsprung-Wettkämpfe und der Organisation im Vorfeld tatkräftig unterstützt haben.

Niklas Kunkel

Wanderpokale machen beim Turnier des 1. FC Binz ihrem Namen alle Ehre

30.01.2018

Dramatischer Rettungseinsatz der „Aquarius“ am Wochenende vor libyscher Küste

30.01.2018

Sassnitz. Die Ü-35-Fußballer von der SG Empor Sassnitz gewannen auch die dritte Auflage ihres eigenen Turniers, dem Molecup, in der Dwasieden-Sporthalle.

30.01.2018
Anzeige