Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Retter werden Knochenmarkspender
Vorpommern Rügen Retter werden Knochenmarkspender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 04.04.2014
Oberfeuerwehrmann René Barth (l.) nimmt mit dem Wattestäbchen bei Stefan Holz den Abstrich für die Registrierung als Knochenmarkspender. Quelle: Dieter Lindemann
Sassnitz

14 Frauen und Männer der freiwilligen Feuerwehr in Sassnitz wollen nicht nur bei Bränden und Unfällen Menschenleben retten, sie haben sich jetzt als Knochenmarkspender registrieren lassen. Im Gerätehaus der Wehr ließen sie die dafür erforderlichen Abstriche von der Wangenschleimhaut nehmen, die in einem Labor untersucht werden, und füllten sie die Anträge für die Deutsche Knochenmakrspenderdatei aus. Auslöser für die Initiative war das Bekanntwerden, das auch ein Feuerwehrmann in Mecklenburg-Vorpommern an Blutkrebs leidet. Die Betroffenen können die Krankheit häufig nur durch eine Stammzellspende eines passenden Spenders besiegen. Deutschlandweit haben im vergangenen Jahr 6300 Freiwillige Blutstammzellen gespendet.



Udo Burwitz

Die Preußensäule bei Groß Stresow wurde am Donnerstag wieder aufgestellt. Dem rund 15 Meter hohen Denkmal fehlt jetzt noch das Standbild Friedrich Wilhelm I.

04.04.2014

63 Frauen und Männer des Technischen Hilfswerkes aus ganz MV sind am Strand auf Rügen ziwschen Lobbe und Thiessow im Einsatz.

04.04.2014

Die Band „Club der toten Dichter“ gastiert morgen mit ihrem neuen Schiller-Programm im Insel-Theater in Putbus. Die OZ sprach vorab mit dem Gründer Reinhardt Repke.

03.04.2014