Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rewa: Stralsunder können Waschmittel sparen

Stralsund Rewa: Stralsunder können Waschmittel sparen

Seit einem halben Jahr strömt aus Lüssow weicheres Wasser durch die Leitungen / Fachleute raten, den Effekt zu nutzen, um Geldbeutel und Umwelt zu schonen

Stralsund. Im Oktober vergangenen Jahres gab es eine kleine Sternstunde für Stralsunds kalkgeplagte Wasserverbraucher zwischen Pantelitz, Knieper West und Kramerhof. Da wurde offiziell die neue Sulfatmininmierungsanlage im Wasserwerk Lüssow in Betrieb genommen. Ab sofort kamen weniger Sulfate aus dem Wasserhahn, wie gesetzlich vorgeschrieben. Angenehmer Nebeneffekt der technischen Aufrüstung im Wasserwerk: Die Anlage senkt zugleich die im Volksmund Kalk genannten Calcium- und Magnesiumwerte, die darüber entscheiden ob ein Wasser als hart oder weich klassifiziert wird.

„Wir haben natürlich immer noch hartes Wasser in den Leitungen , sagt Thomas Zimmermann. Der Leiter der Abteilung Wasserwerke der Regionalen Wasser- und Abwassergesellschaft (Rewa), hat dabei die deutsche Härte-Skala im Blick. Danach hatte das Trinkwasser aus Lüssow vorher 35 Grad deutscher Härte. Nach der Moderniserung liegt sie jetzt bei 22 Grad.

Thomas Zimmermann hört dennoch gerne zu, wenn Leute darüber berichten, dass sie ihre Kaffeemaschine inzwischen nicht mehr so oft entkalken müssen wie früher. „Jedoch bin ich bei solchen gefühltsbasierten Aussagen immer etwas vorsichtig“, sagt der Wasserwerker. beruhen diese doch selten auf exakten Messungen. Andererseits zeigt ihm das aber auch: Die Senkung des Härtegrades hat durchaus spürbare Effekte. „Das sollte man nutzen, etwa beim Einsatz von Wasch- und Reinigungsmitteln oder Wasserenthärtern in Spülmaschinen oder Ionenaustauscheranlagen in Einfamilienhäusern“, betont Zimmermann. und er plädiert dafür, noch einmal in den Bedienungsanleitungen nachzuschauen und die Dosieranlagen bei Spülern und Waschmaschinen neu zu justieren und herunterzuregeln.

„Das spart Waschmittel und schont die Umwelt“, ist auch Holger Reinholdt überzeugt. Der, Geschäftsführer der Stralsunder Firma für Wärme, Sanitär und Umwelttechnik Grönhagen weiß aber auch, dass dazu im Alltag bestimmte Routinen durchbrochen werden müssen. „Da wird oft noch die gleiche Menge Waschmittel genommen, wie zuvor“, vermutet er. Das Problem dabei: Die Wäsche ist in jedem Fall sauber, obwohl jetzt ein Löffel weniger Pulver ausreichen und damit Geld sparen würde. „Da muss jetzt jeder selber ein Auge darauf haben“, sagt Reinholdt. Einzige Ausnahme sind etwa Wartungsverträge für Wasserenthärtungsanlagen in Wohnhäusern. „Da prüfen unsere Mitarbeiter zum Termin die Wasserhärte und justieren gegebenenfalls nach“, sagt der Sanitärfachmann.

Der bewusstere Umgang mit den Möglichkeiten, die das härtegeminderte Wasser mit sich bringt, hat Vorteile für den Verbraucher. Der Rewa-Kunde kann sich darüber einen Teil der Mehrkosten zurückholen, den die 3,4 Millionen Euro teure Investition in die Sulfatminimierung mit sich brachte. Seit Jahresbeginn hat die Rewa den allgemeinen Wasserpreis um 10 Cent angehoben. Für eine Drei-Personen-Haushalt mit einem Pro Kopf-Verbrauch von 80 Litern am Tag macht das 8,76 Euro im Jahr aus. Eine Summe, die sich einsparen ließe, wenn es gelingt, etwa drei Pakete Waschmittel weniger im Jahr einzusetzen.

Von Jörg Mattern

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.