Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügen schnürt die Stiefel
Vorpommern Rügen Rügen schnürt die Stiefel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 14.04.2018
Auch die Zickerschen Berge auf der Halbinsel Mönchgut werden wieder Ziel vieler Ausflüge beim Wanderfrühling sein. Quelle: Foto: Tourismuszentrale Rügen
Binz

. Die Temperaturen steigen, in den Wäldern der Insel zeigt sich das erste Grün und viele Menschen zieht es jetzt wieder „Raus in die Natur“. Passend dazu startet am kommenden Freitag der 6. Wanderfrühling auf Rügen. Besucher können dabei aus 60 kostenfreien Aktivangeboten auswählen, die in der Zeit bis zum 22. April auf der Insel stattfinden. Die Wanderungen werden über die gesamte Insel führen, so zum Beispiel in die Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und Jasmund, in das Biosphärenreservat Südost-Rügen oder in die traditionsreichen Ostseebäder der Insel.

„In diesem Jahr spielt das touristische Thema Kulinarik auf Rügen eine große Rolle. Auch beim Wanderfrühling sind einige Touren dabei, bei dem es kleine oder größere Leckereien zu probieren gibt“

sagt Mana Peter, Geschäftsführerin der Tourismuszentrale Rügen (TZR). „So zum Beispiel bei der Rucksackführung, die am 17. April in Göhren startet. Hier gibt es für alle Teilnehmer ein Lunchpaket mit Rügener Produkten.“ Am Zielort Göhren wird dann ein großes Picknick mit frisch geräuchertem Fisch veranstaltet. „Ein persönliches Highlight ist für mich auch die Bärlauchwanderung durch den Putbusser Park am 18. April“, meint Mana Peter. „Im Frühling finde ich den Park besonders schön, weil die Bäume noch nicht komplett belaubt sind, und das Licht eine magische Stimmung erzeugt.“

Los geht der Wanderfrühling am Freitag mit der Auftaktwanderung „Von der Ostsee bis zum Bodden“, die zwischen 9 Uhr und 17 Uhr zwischen den Ostseebädern Binz und Göhren an idyllischen Seen und Hügelgräbern entlangführt und malerische Ausblicke über Ostsee und Bodden bietet. Wem eine siebenstündige Tour zu anspruchsvoll erscheint, für den gibt es viele andere Angebote, denn die Ausflüge und Führungen richten sich mit verschiedenen Anspruchsgraden an alle Altersgruppen. Beim fünfstündigen „Power-Wandern“ am 16. April durch die Granitz kommen auch versierte Wanderprofis in Schwitzen. Wer es etwas leichter mag und sich dazu noch für ein originelles Mitbringsel interessiert, für den ist vielleicht die Bernsteinwanderung am 15. April das Richtige. Diese rund zwei Kilometer lange Strandwanderung führt an der Binzer Bucht entlang bis zum IFA Ferienpark. Dort besteht die Möglichkeit, die Bernsteine zu schleifen. Ein anderes interessantes Wanderangebot für Familien bietet das Nationalparkzentrum Königsstuhl. Hier findet am 17. April eine Wanderung zum Thema „Spurensuche“ statt, bei der Ranger in rund 60 Minuten einen Einblick in Tierspuren im Buchenwald geben.

Für Menschen, die beim Thema Wandern nur an Tradition und müde Füße denken, hat der Wanderfrühling auch einige Überraschungen parat. Beim „Insta-Walk“ am 22. April zum Beispiel zeigt er sich von seiner modernen Seite. Bei dieser Tour durch Prora sind die Teilnehmer aufgefordert, das Smartphone zu zücken und die schönsten fotografischen Momente der Wanderung auf Instagram zu veröffentlichen. Unter #prora sind auf Instagram dann alle Eindrücke der Teilnehmer vom einst für 20 000 Menschen geplanten KdF-Urlaubsbad zu sehen. „Die Tour beginnt mit einem Überblick am Block I“, sagt Madlen Dürrwald von der Kurverwaltung Binz. „Anschließend geht es auf die Dachterrasse des Prora Solitaire, um die Dimensionen des Baus zu erfassen. Dann wollen wir nach Möglichkeit zum Block III, um eine der Wandelhallen anzusehen und einen Blick in die ehemalige Disco M3 zu werfen.“ Am Block V können die Wanderer schließlich den Kontrast zwischen sanierten und unsanierten Gebäudeteilen erfassen – und natürlich auch viele Fotos machen. Sogar für Hundebesitzer ist in diesem Jahr eine Extra-Wanderung dabei. „Wir haben prozentual viele Gäste mit Hund und auch schon einige Anfragen nach Wandermöglichkeiten mit Hund erhalten“, so der Binzer Kurdirektor Kai Gardeja auf einer Pressekonferenz. „Mit der Wanderung ,Unterwegs mit dem Freund auf vier Pfoten’ am 19. April können wir erstmals eine solche Wanderung anbieten.“

Wichtig: Für einige Wanderungen ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Wanderungen finden sich im Programmheft, dass an allen Tourist-Infos ausliegt oder unter www.rügen.de

Wanderfrühling auf Rügen (Auswahl)

Auftaktwanderung „Von der Ostsee bis zum Bodden“ , Freitag 13.April, 9 bis 17 Uhr. Start am Haus des Gastes in Binz. Anmeldung bis 11. April: ☎ 038393/148148 Archäologische Wanderung „Von der Steinzeit bis nach Byntze“, Sonnabend 14. April, 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Start am Haus des Gastes in Binz.

Power-Wandern durch die Granitz und das Seedorfer Hügelland, Montag 16. April, 9 Uhr bis 15 Uhr. Start am Haus des Gastes in Baabe. Anmeldung ☎ 038303/1420 Auf den Spuren der Sassnitzer Kreide, Dienstag 17. April 10 Uhr bis 14 Uhr. Treffpunkt ist der Bahnhof Sassnitz. Anmeldung: ☎ 0383 92/6490 Rucksackwanderung mit Leckereien und Picknick von Göhren nach Seedorf, Dienstag 17. April, 10 bis 15 Uhr. Start am Haus des Gastes. Anmeldung: ☎ 038308 /6

6790. Kostenbeitrag 20 Euro Bärlauchführung durch den Schlosspark zu Putbus, 18. April 13.15 bis 15.15 Uhr, Treffpunkt Bahnhof Putbus.

Wandern und Whiskey auf Mönchgut mit Führung und Verkostung in der Hofbrennerei. Donnerstag, 19. April 10 bis 14 Uhr. Anmeldung: ☎ 038308/ 2153.

Wanderung mit Hund durch Wald und Flur. Donnerstag, 19. April, 10.30 bis 14.30 Uhr. Start am Parkplatz Sandskulpturen in Binz. Anmeldung: ☎ 038393/148148

Fackelwanderung Lichermeer. Sonnabend, 21. April, 19 Uhr bis 22 Uhr in Binz. Am Strand werden Fackeln ausgegeben, zum Schluss Lagerfeuer. Treff Haus des Gastes in Binz Insta–Walk mit Smartphone. Foto-Tour zum Koloss von Prora. Sonntag, 22. April, 10.30 bis 16.30 Uhr. Start am Haus des Gastes Binz. Anmeldung unter ☎ 0383

93/ 148148

Anne Ziebarth

Mehr zum Thema

Für Jugendliche sind in Trauersituationen Menschen, die zuhören, das Wichtigste

06.04.2018

Jette Buettler gibt die Erfahrungen mit ihrem Baby an andere weiter

06.04.2018

Bürgermeister Rüdiger Kozian denkt an alternative Domizile für die Korb-Anbieter.

07.04.2018

Ina Briese, Organisatorin des Ostsee Dance Cup, liebt den Tanz in jeder Form. Ihr Können gibt sie an junge Leute weiter.

10.04.2018

Stralsund. Die Volleyballerinnen des 1. VC Stralsund, die Wildcats, haben im letzten Auswärtsspiel der Saison noch einmal die Krallen ausgefahren.

10.04.2018

Die Ausstellung der Fotos des bekannten Binzer Fotografen Wolf Grünke in der Orangerie entführt in den Alltag zwischen 1955 bis 1965.

14.04.2018