Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rügens Eltern sorgen für Geschwisterchen
Vorpommern Rügen Rügens Eltern sorgen für Geschwisterchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Bergen

Sie lieben sich, sie zanken , vertragen sich wieder, wollen manchmal allein sein und können dann doch nicht ohne einander: Geschwister. Auf Rügen müssen sich gleich acht Kinder auf die Anfechtung ihres einst diktatorisch besetzten Thrones gefasst machen und einen zweiten Herrscher über die elterlichen Herzen zulassen. Im Falle von Familie Tredup dürften die Fronten allerdings schon etwas klarer sein, denn Baby Theo Matthias (3870 g, 52 cm) hat es gleich mit zwei älteren Brüdern zu tun, Leon Matthias (4) und Nick Matthias (3). Für Mama Doreen (28) und Papa Matthias Tredup (30) ist mit Theos Geburt am 2. März um 0.55 Uhr das Jungen-Trio nun perfekt.

Doch auch bei Mädchen gibt es natürlich Zickereien. Davon wird später vielleicht einmal Johanna (3) berichten. Ihre Eltern Steffi (33) und Stefan Rolinski (34) aus Dreschvitz bekamen nämlich am 28.

Februar um 5.55 Uhr Gretha und sorgten so für ein Schwesterchen, einen Wonneproppen mit 4065 Gramm und 52 Zentimetern.

Große Schwester ist nun auch die fast zweijährige Alicia aus Sassnitz. Ihre Mama Nicole Hermann (22) gebar nämlich am 23. Februar um 14.13 Uhr die kleine Elina Aria (2730 g, 48 cm).

Zeit zum Teilen ist seit dem 27. Februar, 10.30 Uhr auch für Romy (6). Seit diesem Tag ist ihre kleine Schwester Alexa (3530 g, 50 cm) auf der Welt. Die beiden Mädels sowie ihre Eltern Jeanine (32) und Robert Maltzahn (34) sind in Wiek Zuhause.

Zwei Jungen machen seit dem 25. Februar das Haus der Putbuser Ines (31) und Sebastian Wolt (36) unsicher. Denn Timon (4) bekam um 11.43 Uhr Verstärkung von Brüderchen Theo (4065 g, 53 cm).

Nachwuchs gab es auch im Hause einer deutsch-italienischen Familie in Binz: Antje Wienke (29) und ihr Lebensgefährte Silvio Zedda (31) bekamen am 1. März nach Paolo (2) ihr zweites Kind.

Mateo wog nach seiner Geburt um 16.27 Uhr 3530 Gramm und war 50 Zentimeter groß.

Leon Steffen heißt das zweite Kind von Sophia (21) aus Sagard. Er kam am 4. März um 9.23 Uhr zur Welt, brachte 3020 Gramm auf die Waage und maß 49 Zentimeter. Zuhause erwartete ihn seine Schwester Leonie (4).

Susanne Bötzer (23) und ihr Freund Remo Krüger (25) aus Binz hielten am 7. März um 6.05 Uhr ihr erstes Kind im Arm und gaben ihm den Namen Ryan (3120 g, 51 cm). Ebenfalls ihr erstes Kind bekamen Monique Zink (25) und René Tröger (36) aus Bergen. Sohn Florian Joel wurde am 28. Februar um 21.14 Uhr mit 3785 Gramm und 51 Zentimetern geboren. Stolz auf den kleinen Mann sind aber nicht nur seine Eltern, sondern, wie auf dem nebenstehenden Foto zu sehen ist, auch Cousine Clara Sophie (5).

Der letzte enue Erdenbürger im Bunde ist das Kind der Sassnitzerin Nicole Halle. Er heißt Mika Jaden (2730 g, 48 cm), geboren am 26. Februar um 14.16 Uhr. Einen Sassnitzer haben wir vor zwei Wochen übrigens falsch benannt: Er heißt Max Mario Nicol und nicht Max Maria — Entschulding.

Steffi Besch

Mit dem Wittenburger Mühlenlauf fiel der Startschuss für den Laufcup Mecklenburg-Vorpommern 2013.

11.03.2013
Rügen 30 Jahre Fußball auf Mönchgut: Turniere zum Jubiläum des TSV Empor Göhren - Begehrte Fußball-Trophäen gehen nach Sagard und Göhren

Aus Anlass der Neugründung der Sektion Fußball beim TSV Empor Göhren im Jahre 1983 veranstaltete der Mönchguter Sportverein am Samstag Turniere für Herren und Kinder.

11.03.2013

Beim Hallenfußballturnier der Bambinis, das am Samstag in der Nordperdhalle stattfand, gaben die Kickerzwerge von Rügen ihr Bestes.

11.03.2013