Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rügens Modellsportler starten in die Saison

Sassnitz Rügens Modellsportler starten in die Saison

Beim traditionellen Anschippern im alten Kreidebruch Sassnitz-Lancken werden heute die Schiffe zu Wasser gelassen

Voriger Artikel
Spiel mit Rohrreiniger endet glimpflich
Nächster Artikel
Diebstähle beschäftigen Polizei im Landkreis Vorpommern-Rügen

Letzte Handgriffe zur Saisonvorbereitung: Der Sassnitzer Schiffsmodellbauer Klaus-Peter Blum führt kleine Reparaturen in seiner Werkstatt an seinem Modell des Spezialschiffs „Deneb“ durch.

Quelle: Udo Burwitz

Sassnitz. Leinen los! heißt es für die Mitglieder des Modellsportclubs Rügen. Der Verein, der seinen Sitz in Sassnitz hat, startet heute in die neue Saison. Die Schiffsmodelle werden zu Wasser gelassen und gehen in diesem Jahr das erste Mal auf „große Fahrt“ beim traditionellen „Anschippern“, das der Verein auf seinem „Hausgewässer“ im alten Kreidebruch Lancken veranstaltet.

„Winterzeit ist Werftzeit“, sagt Klaus-Peter Blum. Der 72 Jahre alte Sassnitzer lötet in seiner „Werft“ an der Elektrik an seinem Modell von der „Deneb“, einem Spezialschiff, das zur Wrackerkundung und für Bergungsarbeiten eingesetzt wird. Den Winter über war die Werkstatt sein Reich. „Unzählige Stunden habe ich für Reparaturen und Neuerungen an den Modellen hier verbracht“, sagt er. Dabei setzte er unter anderem dem Modell der „Atair“, wie die „Deneb“ ein Spezialschiff, einen neuen Motor für das Bugstrahlruder ein. Er hofft, dass das Schiff damit noch besser zu manövrieren sei.

„Schließlich will ich bei Wettkämpfen gut abschneiden“, sagt der passionierte Schiffsmodellbauer, der bereits bei mehreren Weltmeisterschaften dabei war und für Pfingsten seine Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Kalender stehen hat. Stolz präsentiert er in seiner Werft aber auch ein ganz neues Modell, das vom 24-Meter-Fischkutter SAS 214 „Joliot Curie“. „Den habe ich in den Wintermonaten auch fertiggestellt“, sagt der Sassnitzer und weiß zu berichten, dass diese Kutter bis Ende der sechziger Jahre für das Fischkombinat Sassnitz gefahren sind. Dann wurde die Fangflotte umgestellt auf neue 26,5-Meter-Kutter.

„Heute wird getestet, ob sich die Winterarbeit auch gelohnt hat“, kündigt Klaus-Peter Blum an, dass er beim „Anschippern“ selbstverständlich dabei sein werde. „Gutes Wetter ist natürlich die Voraussetzung“, ergänzt er und lädt im Namen des Vereins ein: „Jeder, der ein Modell hat, und auch Interessierte sind willkommen“, lädt das Modellsportclub-Mitglied ein.

Anschippern: 10 Uhr, alter Kreidebruch Sassnitz-Lancken

Von Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz/Putbus

Rügener Mütter nutzen die Macht der Noten, um ihre Kleinen zu beruhigen / Musik fördert das Sozialverhalten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.