Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Rund 100 Lehrer der Insel streikten in Schwerin
Vorpommern Rügen Rund 100 Lehrer der Insel streikten in Schwerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013
Bergen

Die GEW hatte alle staatlichen Schulen zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen, um ihren Forderungen — unter anderem 6,5 Prozent mehr Lohn — Nachdruck zu verleihen.

In vielen Schulen der Insel fiel der Unterricht daher ganz oder teilweise aus. „Unsere Schule hat sich am Streik beteiligt, die Schüler, die trotzdem gekommen sind, wurden in der Schule betreut“, sagte die stellvertretende Schulleiterin der Regionalen Schule in Sassnitz.

Im Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium lief der Unterricht weiter. „Soweit ich weiß, hat sich nur eine Kollegin an dem Streik beteiligt“, erklärte Schulleiter Christoph Racky. Die Ursachen für die geringe Beteiligung sieht er in der Terminwahl — die Lehrkräfte der Schule hatten bereits am vergangenen Mittwoch in Greifswald gestreikt und den Unterricht ausfallen lassen. „Ich bin mir sicher, dass die Beteiligung viel höher gewesen wäre, wenn der Streik an einem anderen Tag angesetzt worden wäre, so dass nicht nochmal dieselben Stunden ausfallen“, so Racky.

Insgesamt waren 850 Lehrer aus dem Schulamtsbereich Greifswald angereist. Für die Insel waren zwei Buslinien von Wiek und Bergen eingesetzt worden. „Wir sind mit der Beteiligung sehr zufrieden“, sagte Pahl nach der Aktion.

zum heutigen Geburtstag

ALTEFÄHR Hildegard Holk (72)

BERGEN Eva Damerius (87),

Heino Tredup (85),

Gisela Kartheus (80)

BINZ Werner Krassow (75)

BREEGE

Gertraude Abshagen

07.03.2013

Etwa 25 Rüganer gedachten gestern in Sassnitz der Opfer des Bombenangriffs auf die Hafenstadt am 6. März des Jahres 1945. An den Kriegsgräbern auf dem Alten Friedhof an der Waldmeisterstraße und auf dem Waldfriedhof in Dwasieden legten sie Blumen und Gebinde nieder.

07.03.2013

In Putbus zieht ein Spielplatz um. Gestern haben Mitarbeiter der Firma IBR Spielgeräte auf dem Außengelände des Hortes an der Schulstraße demontiert und die Einzelteile auf die Freifläche hinter dem neuen Mehrgenerationenhaus gleich neben der Grundschule transportiert.

07.03.2013