Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen SG Binz/Bergen triumphiert in Göhren
Vorpommern Rügen SG Binz/Bergen triumphiert in Göhren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.01.2018
Binz/Göhren

Durch die Konstellation der Spielgemeinschaft vom 1. FC Binz und dem PSV Bergen haben die Fußballer gleich zweimal die Möglichkeit, ihr eigenes Turnier in der Nordperdhalle zu gewinnen. Nachdem die B-Junioren schon vor zwei Wochen beim Turnier des PSV Bergen den Titel holten, waren sie auch beim Turnier des 1. FC Binz nicht zu bezwingen.

Diesmal ging es dabei jedoch deutlich enger zu – die SG konnte sich erst im letzten Spiel des Turniers den Titel sichern.

„Mit drei Mannschaften aus der Landesliga war das Feld sehr stark besetzt. Aber auch die anderen Teams haben super gespielt und so konnte man kein Ergebnis vorhersagen“, freut sich Organisator Ralf Reinbold über den spannenden Turnierverlauf.

Die erste Mannschaft der SG begann mit einem starken Auftritt im ersten Spiel gegen den Stralsunder FC und gewann trotz vieler liegengelassener Chancen ungefährdet mit 2:0. Nach einem umkämpften 1:0-Sieg von Empor Sassnitz im Duell der Außenseiter gegen die zweite Mannschaft der SG Binz/Bergen griffen erstmals die Nachwuchskicker vom Rostocker FC ins Geschehen ein. Im Spiel gegen den Stralsunder FC wirkten sie aber noch etwas verschlafen und verloren mit 0:1. Den ersten Wackler erlaubten sich die Gastgeber in einem spektakulären Spiel gegen Empor Sassnitz.

Binz/Bergen nutzte nach der frühen Führung die eigenen Chancen nicht, um auf 2:0 zu erhöhen. Kurz vor Schluss stand dann Empor-Torhüter Ole Mertens im Mittelpunkt. Zunächst wurde er von einem Schuss von SG-Stürmer Philipp Redöhl ausgegnockt. Nach einem kurzen Schreckmoment stellte er dem Betreuer als erstes die Frage, ob er den Ball gehalten hätte. Damit war klar, dass der Sassnitzer weitermachen konnte. In der letzten Spielminute verließ Mertens dann sein Tor, um für Überzahl am gegnerischen Strafraum zu sorgen. Nach einem Eckball rutschte das Leder durch die Mitte und Mertens versenkte eiskalt zum 1:1-Ausgleich. „Den Punkt hatten sie absolut verdient“, lobte SG-Trainer Toralf Lange den Gegner. Nach ungefährdeten Siegen von Rostock und Stralsund waren vor dem letzten Spiel des Turniers zwischen der SG Binz/Bergen und dem Rostocker FC noch alle Konstellationen auf den ersten drei Plätzen möglich.

Die Gastgeber zeigten die stärkste Partie im gesamten Turnier und ließen dem RFC keine Chance. Philipp Redöhl, der zuvor noch viele Möglichkeiten ausließ, war im entscheidenden Moment hellwach und sorgte mit drei Toren im Finale für einen ungefährdeten 3:0-Sieg und sicherte damit den Titelgewinn für seine Mannschaft. Gleichzeitig ergatterte er mit seinem Dreierpack die Torschützenkanone.

„Obwohl wir im Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt haben, gab es ein echtes Finale. Da freut man sich als Organisator besonders, weil die Spannung bis zum Schluss gegeben ist“, sagte Reinbold zum Turnierverlauf.

Bevor mit den B-Junioren die ältesten Kicker beim diesjährigen Turnier des 1. FC Binz an den Start gingen, spielten am Vormittag die D- und C-Junioren ihre Sieger aus. Bei den jüngsten Akteuren zeigte die TSG Zingst zum wiederholten Male ihre Klasse. Der Dauergast bei den Turnieren auf der Insel gewann alle vier Spiele überlegen und musste bei 20 erzielten Treffern nur ein Gegentor hinnehmen. Auf dem zweiten Platz landete der FSV Altenkirchen.

Bei den C-Junioren, der jüngsten Altersklasse, in der die Spielgemeinschaft des 1. FC Binz und des PSV Bergen besteht, war dann erneut der Gastgeber erfolgreich. Nach drei Siegen in den ersten drei Spielen stand das Team bereits vor der letzten Partie gegen Blau-Weiß Baabe als Turniersieger fest. Mit einem 1:0-Erfolg sicherten sich die Baaber aber noch den zweiten Platz. „Der Turniertag verlief super, sowohl organisatorisch als auch sportlich. Das technische Niveau bei den jungen Spielern ist inzwischen beeindruckend“, resümierte ein erschöpfter Reinbold nach neun Stunden in der Halle.

Niklas Kunkel

Am kommenden Sonnabend, dem 3. Februar, treffen sich wieder die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen zum Wettstreit um den „Neujahrspokal“ der Jugendherberge Prora.

29.01.2018

Kinder- und Jugendverein will Nachwuchs mehr fördern

29.01.2018
Rügen Bergen/Stralsund - Potenzielle Klassik-Stars

Beim regionalen Wettbewerb „Jugend musiziert“ waren 14 junge Rüganer dabei. Und sie haben die Jury begeistert.

29.01.2018