Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Salatvögel werden in der Sassnitzer Töpferei am Hafen flügge

Sassnitz Salatvögel werden in der Sassnitzer Töpferei am Hafen flügge

Keramikmeisterin öffnete ihre Kreativwerkstatt an der Kaikante.

Voriger Artikel
Bergener Elf vergeigt den Rückrunden-Auftakt
Nächster Artikel
Hunde müssen an die Leine

Svenja und Nils aus Hamburg modellieren in der Sassnitzer Töpferei am Hafen mit der Hilfe von Keramikmeisterin Sabine Beckert Fantasietiere aus Ton — „Salatvögel”.

Quelle: Dieter Lindemann

Sassnitz. Eine ganz neue Art von Vögeln sind am Wochenende in Sassnitz flügge geworden — Salatvögel. So jedenfalls benannten Svenja (11) und Nils (8) ihre gefiederten Exemplare, die die beiden Hamburger Kinder in der Sassnitzer Töpferei am Hafen zum Leben erweckt haben. Dies gelang ihnen unter tatkräftiger Mithilfe von Keramikmeisterin Sabine Beckert.

Die hatte ihr Reich an der Kaikante des Sassnitzer Stadthafens zum „Tag der offenen Töpferei“ geöffnet. Davon hatten die Eltern der beiden Kinder bereits am Freitag während eines Spazierganges im Hafen erfahren und am Tag danach die Werkstatt zielgerichtet angesteuert. „Wir wurden nicht enttäuscht. Denn während unsere Kinder unter der Anleitung der Keramikerin ihre Salatvögel aus Ton modellierten, schauten wir uns im Atelier mit der großen Werkstatt um“ , ließ Britta Lange wissen. Und auch sie wurde schnell fündig und kaufte als Reiseandenken eine Salatschüssel aus Steinzeug.

Die Keramikmeisterin hat das Atelier in der rügenschen Hafenstadt von Edith Memmel und Erika Büttner, die ebenfalls Keramikmeisterinnen sind, übernommen. Sabine Beckert hat sich auf die Herstellung von Steinzeug spezialisiert und so stehen in den Regalen schöne und farbenfreudige Kunstwerke von Gebrauchs-, Zier- und Gartenkeramik.

„Ich nehme jedes Jahr am Tag der offenen Töpferei teil, obwohl ich eine offene Werkstatt habe, sodass meine Besucher mir beim Arbeiten stets über die Schulter schauen können. Heute habe ich den Kindern die Gelegenheit gegeben, selbst künstlerisch tätig zu werden. Ich stellte Keramiktiere als Muster auf den Tisch, aber die Kinder haben ihre eigenen Vorstellungen und das ist gut so”, meinte die Künstlerin.

Nach einiger Zeit hatten Svenja und Nils ihre Kunstwerke fertiggestellt. Da ihre Winterferien zu Ende gehen und sie wieder die Heimreise antreten müssen, konnten sie ihre ungebrannten Kunstwerke aus Ton nicht mitnehmen. Aber die Keramikmeisterin hat das Problem gelöst: Sie gab den Kindern einen großen Klumpen Ton mit, sodass sie zu Hause nochmals künstlerisch wirken können.

„Ich habe den Tag intensiv vorbereitet, das Atelier und die Werkstatt geputzt und den Winter ausgekehrt. Im Gegenzug brachte ich Frühblüher mit, so dass ich nun den Frühling im Hause habe“, ist Frau Beckert froh.

Dieter Lindemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.