Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Sassnitz macht sich hübsch für den Frühling
Vorpommern Rügen Sassnitz macht sich hübsch für den Frühling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 27.03.2017
Carlo Perleberg (6), Martin Grieger und Rainer Strelow beim Arbeitseinsatz. Quelle: Foto: Christian Niemann

rüstet sich für den Frühling. Nach den beiden Arbeitseinsätzen im Tierpark waren an diesem Wochenende nun die öffentlichen Flächen in der Hafenstadt dran. Diese wurden von Einheimischen und Gewerbetreibenden von Dreck und Unrat befreit.

„Mehr Helfer als im vergangenen Jahr kamen auf dem Kurplatz zusammen“, sagt Peter Kordes, Mitglied des Sassnitzer Gewerbevereins. Dieser hatte in diesem Jahr für den Nachwuchs erstmals eine „Putzprämie“ ins Leben gerufen. Der Verein stellte 1000 Euro zur Verfügung. „Mit dem Geld können die teilnehmenden Schüler ihre Klassenkassen aufbessern. Es wird unter den Klassen aufgeteilt, die beim Putz aktiv sind“, sagt Kordes.

Drei Klassen folgten diesem Aufruf. Eine von ihnen ist die dritte Klasse der Grundschule „Ostseeblick“. Fünf Schüler halfen den Kurplatz vom Laub zu befreien. Begleitet wurden die Zehnjährigen von Karina Vogel. Die Mutter eines der Kinder „mache es doch gerne für die Klasse“, wie sie sagt. Harke und Eimer nahmen auch die Schüler von Lehrerin Katrin Houben in die Hand. Die Jugendlichen des Deutsch-Intensiv-Kurses waren beim letzten Arbeitseinsatz im Tierpark schon dabei und unterstützen das Vorhaben „Frühjahrsputz“ an der Windpromenade.

Der wohl jüngste Helfer an diesem Tag war Carlo Perleberg. Der Sechsjährige bewaffnete sich mit einer Schaufel und verteilte neuen Sand auf dem Spielplatz an der Strandpromenade. Gemeinsam mit Mutter Ricarda, Martin Grieger und Rainer Strelow wurde auch dieser Platz für die Saison fit gemacht.

OZ

Das erfolgreiche Buchprojekt über die Dörfer der Insel Rügen von OSTSEE-ZEITUNG und Hinstorff Verlag wurde bei der Buchmesse in Leipzig vorgestellt / 50 OZ-Leser reisten mit

27.03.2017

Arbeitseinsatz mit unzähligen Helfern / Drei Schulklassen beteiligen sich an „Subbotnik“

27.03.2017

Eine Auslichtung des Gehölzbestandes und neue Bestattungsformen sollen Standort verschönern.

25.03.2017
Anzeige