Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
11.11.: Sturm auf Amtsstuben bleibt aus

Sassnitz 11.11.: Sturm auf Amtsstuben bleibt aus

Bürgermeister in Sassnitz und Sagard übergeben Schlüssel bei Feiern zum Auftakt der Faschingssaison

Voriger Artikel
Bahnübergang in Sassnitz bald dicht?
Nächster Artikel
Windpark „Arkona“: Alle Fundamente versenkt

Das Rathaus werden die Sassnitzer Karnevalisten nicht – wie gewohnt – am Sonnabend stürmen. Die Eröffnung der fünften Jahreszeit mit Schlüsselübergabe feiern sie am Abend im Rügen-Hotel.

Quelle: Foto: Udo Burwitz

Sassnitz. Die Sassnitzer Karnevalisten beschreiten in diesem Jahr neue Wege – zwangsläufig. Weil der 11.11. auf einen Sonnabend fällt, übernehmen sie die Regentschaft über die Stadt nicht wie gewohnt um 11.11 Uhr, sondern erst am Abend. Sie haben das Rügen-Hotel gebucht, um hier den Stadtschlüssel aus den Händen von Bürgermeister Frank Kracht entgegenzunehmen und anschließend ausgelassen zu feiern.

„Am Wochenende ist das Rathaus eh verwaist, da macht ein Besuch nicht wirklich Sinn“, begründet Norbert Benedict die Entscheidung des Karnevalclubs. Der Präsident des SKC kann diesem Umstand aber auch etwas Positives abgewinnen. Denn nun könnten zahlreiche Sassnitzerinnen und Sassnitzer der Schlüsselübergabe beiwohnen und sich davon überzeugen, dass er in die richtigen Hände wechselt. Die sind am 11. November von 19 Uhr an im Rügen-Hotel willkommen. Um 20.11 Uhr beginnt das Programm mit der feierlichen Schlüsselübergabe.

Dieses Jahr bietet nach Ansicht der Sassnitzer Karnevalisten eine Fülle an Themen, die zu heiteren Einlagen inspirieren. Was wäre beispielsweise, wenn die Spitze des Dieselskandals noch gar nicht erreicht ist und am Ende auch noch Sassnitz stinkt? Oder ist denn das Rathaus auf die Herausforderungen der Zukunft und die „Ehe für alle“ ausreichend vorbereitet? Die Karten für die Auftaktveranstaltung können an der Rezeption, Seestraße 1, bei Frau Sandner gekauft werden: ☎ 038392/53100.

Die Schlüsselgewalt über die Amtsstuben wollen natürlich auch die Sagarder Karnevalisten traditionell zum Auftakt der fünften Jahreszeit übernehmen. Für das Problem, dass der 11. 11.

diesmal auf einen arbeitsfreien Sonnabend in der Verwaltung fällt, haben auch sie eine Lösung gefunden. Ergebnis: In Sagard beginnt die fünfte Jahreszeit früher als sonst. „Wir werden die Schlüsselgewalt bereits morgen Abend übernehmen“, kündigt Ralf Kaulitz, Präsident des Carneval Clubs Sagard (CCS), an. „Wir feiern die Eröffnung der mittlerweile 38. Session, in die wir starten, vereinsintern.“ Am Freitagabend wollen die CCS-Mitglieder dazu im Restaurant „Puszta“ am Sagarder Markt zusammenkommen. Erwartet wird dazu auch Bürgermeister Sandro Wenzel. „Er wird den symbolischen Schlüssel zur Übergabe an das närrische Volk mitbringen. Den übernehmen wir sonst ja immer im Gebäude der Amtsverwaltung“, so Kaulitz.

Wer sich gestern im Internet schon mal schlau machen wollte, was ihn in der neuen Faschingssaison in der Narrenhochburg Sagard erwartet, könnte glatt zu dem Schluss gekommen sein, die Sagarder würden ihre 38. Session verschlafen. „New York City wartet schon“ – noch immer prangt das Sagarder Motto der längst vergangenen Faschingssaison auf der CCS-Internetseite. Neuigkeiten – Fehlanzeige. „Wir müssen und werden unsere Internetpräsentation schnellstens aktualisieren“, räumt Ralf Kaulitz ein. Die Weichen dafür sollten bereits gestern gestellt werden. Am Abend tagte der CCS-Elferrat. „Die 38.

Session findet statt. Wir werden im kommenden Februar, zur Hochzeit des Faschings, wieder unsere traditionellen Feste wie Kostüm- und Nachtwäscheball mit Gästen in der alten Sporthalle feiern “, versichert er. „Diesmal reisen wir durch Raum und Zeit“, kündigt Kaulitz an. „Pünktlich zum Saisonauftakt wird das Motto ganz genau bekannt gegeben.“ Auch das hat Tradition.

Chris-Marco Herold und Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshoop/München
Der langbärtige Caspar Cruciger (vorn links im Kreis) mit Elisabeth Cruciger dahinter.

Eberhard Knebel ist ein Nachfahre von Elisabeth und Caspar Cruciger. Beide wirkten im engsten Umfeld von Martin Luther.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.