Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Baggerschaufel greift ins Haus der Jugend

Sagard Baggerschaufel greift ins Haus der Jugend

Mit schwerer Technik wird der marode Gebäudekomplex am Markt in Sagard abgerissen

Sagard. . Für das ehemalige Haus der Jugend in Sagard hat die letzte Stunde geschlagen. Die Gemeinde lässt die zum Schandfleck verkommene Ruine des großen Gebäudekomplexes mitten im historischen Zentrum des Jasmunder Ortes zurück bauen. Zum finalen Akt ist jetzt schwere Technik angerückt. Ein Abrissbagger sorgt für das Verschwinden des geschichtsträchtigen Hauses, das einst das kulturelle Zentrum der Gemeinde war.

Der Greifer packt zu. Es knirscht und kracht im Gebälk. Der stählerne Arm ruckt an. Eine Zwischendecke stürzt zu Boden. Einen Augenblick lang ist die Kirche, die vis-á-vis des einstigen Hauses der Jugend steht, kaum noch zu sehen. Das Gotteshaus wird „vernebelt“ von dicken Staubwolken. „Wir wirbeln ganz schön Staub auf in Sagard“, sagt Sandro Wenzel, der gestern gleich in Doppelfunktion auf der Baustelle die Abrissarbeiten verfolgte. Zum einen als Bürgermeister der Kommune, die den Abrissauftrag erteilt hat. Zum anderen als Geschäftsführer des Sagarder Abbruchunternehmens SAW, das den Auftrag ausführt.

„Ein bisschen Wehmut kommt schon auf“, räumt Sandro Wenzel ein, der den Abrissbagger in Aktion mit dem Handy ablichtet. „Schließlich verschwindet mit dem Rückbau ein Stück der historischen Bausubstanz in unserem Ortskern.“ Doch beim Blick auf die freigelegten Balken des hölzernen Fachwerks fügt er fachmännisch hinzu: „Da war nichts mehr zu retten. Sanieren wäre viel zu aufwändig und zu teuer geworden.“ Bereits im Herbst des vergangenen Jahres fällten die Gemeindevertreter die Abrissentscheidung. Wurde in dem einst Haus der Jugend titelnden Gebäudekomplex zu DDR-Zeiten noch getanzt, gefeiert und Theater gespielt, so stand das Haus seit Anfang der 1990er Jahre leer und verfiel. Vor gut einem Jahr übernahm es die Kommune von den Vorbesitzern, einer Erbengemeinschaft, und entschied sich dafür, den Schandfleck verschwinden zu lassen (die OZ berichtete).

Seit Wochenmitte „regiert“ der Abrissbagger am einstigen Haus der Jugend. Der Einsatz der schweren Technik markiert für Sandro Wenzel das Finale. „Der Rückbau ist kein Pappenstiel“, so der Bürgermeister. Die Gebäude stehen Wand an Wand im historischen Viertel. Das berge die Gefahr, dass beim Abriss Nebengebäude beschädigt werden könnten, erläutert er. „Deshalb war viel und aufwändige Handarbeit angesagt.“ Per Hand wurden der Komplex seit Mitte Oktober schon entkernt und Wände zu Nachbarhäusern entweder mit Ankern gesichert oder teilweise abgebrochen wie im ehemaligen Tanzsaal.

„In etwa eineinhalb Wochen wird vom Haus der Jugend nichts mehr zu sehen sein“, schätzt Sandro Wenzel. So lange werden auch Einwohner und Gäste im Zentrum des Ortes „Zaungäste“ sein. Die Baustelle ist weiträumig abgesperrt. Die August-Bebel-Straße ist aus Richtung Thälmannstraße für den Verkehr voll gesperrt. Aus der Gegenrichtung kommen Autofahrer bis zum Parkplatz am Markt.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Bieciuu Andrzes montiert Module. Aneinandergereiht würden die Solarmodule der dritten Photovoltaik-Anlage eine Länge von 12,6 Kilometern ergeben. 9900000 Kilowattstunden Strom sollen sie jährlich erwirtschaften.

Am Ostseeflughafen wird die dritte Photovoltaik-Anlage gebaut / Im Februar geht sie ans Netz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.