Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen DDR-Fischerei im Lesekreis
Vorpommern Rügen DDR-Fischerei im Lesekreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 14.03.2013

Es ist schwer, die Fischereiflotte der ehemaligen DDR zu beschreiben. Es begann 1956 in Rostock mit den Loggern, die hauptsächlich in der Nordsee fischten. Anfang der 60er Jahre wurden die Fischereischutzzonen eingeführt. Damit wurde es eng für die DDR-Fischerei. Bereits 1961 fuhr das erste Fabrikschiff, ab da ging es aufwärts mit dem Bedarf an Hochseefischern. Es sollen bis 1990 über 40 000 Hochseefischer auf den Schiffen gearbeitet haben.

OZ

Rügen Bergen/Schwerin - IN KÜRZE

„Schimmern aus der Tiefe“ heißt eine Ausstellung im Schweriner Schloss, zu der die Kreisvolkshochschule Rügen am 14. Juni einlädt. Sie widmet sich den Perlen und dem Perlmutt.

14.03.2013

Das „Rügensche Kreis- und Anzeigeblatt“ schrieb in seiner Ausgabe vom 14. März 1913: In Verfolg unserer gestrigen Notiz über das festgesegelte Schiff „Katharina“ aus Hamburg teilen wir mit, daß es dem Dampfer „Hiddensee“ inzwischen nach weiteren Bemühungen gelungen ist, das Schiff wieder flott zu machen.

14.03.2013

Kunst ist eine Sprache, die grenzübergreifend verstanden wird. Das nahmen sich junge Leute aus drei Ländern zu Herzen und arbeiteten unter dem Motto „Bilder sprechen lassen — Nationen verbinden“ in den vergangenen zwei Jahren zusammen.

14.03.2013
Anzeige