Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Mann der vielen Leidenschaften

Sassnitz Ein Mann der vielen Leidenschaften

Georg Ladendorf, einst Leiter des Sassnitzer Volkschores, wird nächste Woche 80 Jahre alt

Voriger Artikel
Qualität bietet Naturschutz und Tourismus eine Zukunft
Nächster Artikel
Luftretter trainieren vor Sassnitz

Der Sassnitzer Georg Ladendorf ist ein künstlerisches Multitalent.

Quelle: Chris-Marco Herold

Sassnitz. Blumen, Geschenke und warme Worte gibt es natürlich. Aber wenn Georg Ladendorf in der nächsten Woche, am 24. März, 80 Jahre alt wird — dann ist ihm sein größter Geburtstagswunsch von einem seiner vier Enkelkinder schon längst erfüllt worden. Es war die Nachricht, dass sich Nachwuchs ankündigt. „Ich wollte unbedingt Uropa werden, im Juli ist es soweit“, sagt der Sassnitzer, der einst in Altentreptow geboren wurde.

100 Jahre alt möchte ich gar nicht werden — 99 Jahre würden mir genügen.“Georg Ladendorf

Doch vorerst steht er im Mittelpunkt. Und mit ihm ein Mann, der Sassnitz weit über die Inselgrenzen bekanntgemacht hat, ein Mann, von dem viele diesen Satz sagen: „Er hat uns die Liebe zur Musik ins Herz gepflanzt“. Seit 1970 lebt Ladendorf im Birkenweg der rügenschen Hafenstadt, hat als Lehrer unterrichtet und war und ist ein Mann der Sangeskunst. Den Kinderchor „Uferschwalben“ hat er 24

Jahre lang geleitet, den Volkschor Sassnitz 35 Jahre und aktuell steht er dem Shantychor der Stadt vor, den er 1989 selbst gegründet hat. Er habe — und das ist auch heute noch so — sich nie als jemand verstanden, der einzig und allein das Sagen hat, beschreibt Ladendorf seine Philosophie als Chorleiter. „Vielmehr war und bin ich einer unter Gleichen“, sagt der studierte Musiker.

Aber er hat nun mal den Takt vorgegeben. „Ich habe es mit Humor versucht.“ Aber wenn einer der Sänger wiederholt falsch gesungen hatte, rutschte ihm schon mal ein: „Ich komm gleich und trete dir vors Schienenbein“ über die Lippen. Aber seine Sänger wussten immer, dass es ihr „Schorsch“ eher spaßig gemeint hatte.

Ladendorf und seine Chöre, den ersten hatte er mit 16 Jahren geleitet, sind ein Aushängeschild für die Insel Rügen. Dafür sprechen Auftritte in Innsbruck, in Prag, eine Konzertreise nach Kanada, Gastspiele in Riga — und regelmäßige Auftritte mit dem Shanty- Chor bei Angela Merkel . „Wir haben quasi ihre politische Karriere von der Familienministerin zur CDU-Vorsitzenden bis zur Bundeskanzlerin musikalisch begleitet“, sagt Ladendorf. Und er kann in diesem Punkt Privates über die erste Frau im Lande erzählen: „Wenn wir das Pommernlied anstimmen, dann singt sie mit. Es ist ihr Lieblingslied.“

Ladendorf, der als Lehrer für Musik und Kunsterziehung gearbeitet hat, lebt für die Musik — aber nicht nur. Er ist ein Mann der vielen Leidenschaften. Eine hegt er für seine Frau Siegrid und die Familie, dann kommen aber schon die Dicht- und die Bildende Kunst. In der ist er bemüht, Arbeiten in den verschiedensten Techniken zu erstellen. Es entstehen Federzeichnungen, Linol- und Scherenschnitte, aus Holz werden Kunstwerke. Auch Kupfer weiß Ladendorf künstlerisch zu bearbeiten. Und er malt nicht nur mit Farbe, auch mit Papierrollen und -schnipseln sowie mit Knöpfen. Und er ist ein leidenschaftlicher Sammler. Das Repertoire reicht von Neujahrsgrafiken über Lied- und Kunstpostkarten bis hin zu Kugelschreibern mit Mehrfachfunktionen. „Dann sammle ich noch Witze. Etwa 3500 habe ich schon.“

Mit seiner „Häsin“, die ihn „Hase“ nennt, ist er inzwischen seit 58 Jahren verheiratet. Beide haben zwei Kinder, beide sind sie durch dick und dünn gegangen. Und für seine Leidenschaften hat sie durch und durch Verständnis. „Ich habe meine Frau mal gefragt, ob sie es lieber hätte, wenn ich den ganzen Tag am Fenster stehen und abends zum Biertrinken in die Kneipe gehen würde. Ein knappes ‘Nein‘ war die Antwort“, ist Ladendorf heute noch froh.

Von Chris-Marco Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abtshagen

Die Freiwillige Feuerwehr Abtshagen ist jetzt eine „Feuerwehr mit besonderen Aufgaben“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.