Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Großputz im Nationalparkzentrum

Großputz im Nationalparkzentrum

Erlebnisausstellung bleibt geschlossen /Die OZ sprach mit Marketingleiterin Susann Flade

Voriger Artikel
Baggerschaufel greift ins Haus der Jugend
Nächster Artikel
Als Elfe vom Königsstuhl ins Nikolausbüro

Pia Möller, hier beim Reinigen der Fläche unter dem Findling, kennt die große Putzaktion im Nationalparkzentrum am Königsstuhl bereits aus den Vorjahren und ist auch ab kommenden Montag dabei wieder im Einsatz. FOTO: MAIK TRETTIN

In der kommenden Woche heißt die Devise im Nationalparkzentrum: An die Staubsauger, fertig, los! Großputz ist angesagt. Sind Sauger, Besen und Co. denn einsatzbereit?

 

OZ-Bild

Susann Flade

Quelle:

Dienstag komplett zu

Die Erlebnisausstellung im Nationalparkzentrum am Königsstuhl kann wegen Wartungsarbeiten vom 21. bis 25. November nicht besichtigt werden. Am Dienstag, dem 22. November, bleibt das Zentrum komplett geschlossen.

Die Eintrittspreise sind während der Wartungswoche reduziert. Für den Besuch von Kino, Shop und Königsstuhl zahlen Einzelgäste fünf statt 8,50 Euro.

Susann Flade: Natürlich sind die Arbeitsgeräte, die wir für das große Saubermachen benötigen, überprüft und einsatzbereit. Das ist auch notwendig, schließlich ist das Zentrum doch etwas größer als eine herkömmliche Wohnstube. Bei der Vorbereitung so eines Großputzes haben wir Übung, wird er doch jedes Jahr durchgeführt. Traditionell in der Zeit, in der die großen Besucherströme auf der Insel abgeebbt sind. Mit dieser Woche der Wartungsarbeiten, die vo´m kommenden Montag an bis einschließlich nächsten Freitag auf dem Programm stehen, rüstet sich das Zentrum sozusagen auf den nächsten Ansturm, der zum Jahreswechsel ansteht und für die kommende Saison. Es wird zu Staubsauger und Co. gegriffen, um den Nationalpark Jasmund im Besucherzentrum von den Spuren der zurückliegenden Saison zu entstauben und für die bevorstehende wieder glänzend in Szene zu setzen.

Wo wird der Reinigungstrupp im Einsatz sein?

Im Focus steht natürlich die Erlebnisausstellung über die Entstehung der Kreideküste und des Nationalparks mit seinen einzigartigen Buchenwaldbeständen. Da hinterlassen Tausende Gäste, die die Ausstellung jedes Jahr besuchen, an Wänden oder Exponaten, an denen Anfassen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht ist, deutliche Spuren. Wenn Tausende Besucher zum Beispiel im Erlebnisbereich Wald über die auf den Fußboden gezeichneten Trittsiegel der vorkommenden Wildtiere laufen, bleiben Abnutzungserscheinungen nun mal nicht aus. Mit normaler Reinigung wird zwar alles sauber. Aber die reicht eben nicht aus, um diese Abnutzungserscheinungen zu beseitigen. Da sind tiefgründigere Wartungsarbeiten notwendig, die wir in der kommenden Woche erledigen werden.

Was heißt tiefgründige Wartungsarbeiten?

In der 2000 Quadratmeter großen Erlebnisausstellung wird nächste Woche nicht nur geputzt. Da stehen zum Beispiel auch Malerarbeiten auf dem Programm. Außerdem werden Klempner im Einsatz sein.

Schließlich müssen auch alle Einrichtungen, die Wasser führen, überprüft und gebenenfalls instandgesetzt werden. Zum Beispiel die Besuchertoiletten.

Werden die Arbeiten bei laufendem Betrieb durchgeführt oder müssen die Besucher mit Einschränkungen rechnen?

Das Nationalparkzentrum wird zwar geöffnet sein. Die Besucher müssen sich aber auf Einschränkungen einstellen. So wird die Erlebnisausstellung in der kommenden Woche wegen der Wartungsarbeiten geschlossen bleiben. Diese Arbeiten sind am kommenden Dienstag an wasserführenden Anlagen vorgesehen. Deshalb wird das Zentrum an diesem Tag komplett geschlossen bleiben. An den anderen Tagen können Gäste aber das Multivisionskino, den Shop im Zentrum und den Königsstuhl besuchen.

Wie viele Mitarbeiter werden beim Großputz im Einsatz sein?

Dafür sind natürlich viele Hände nötig. Rund 20 Beschäftigte werden zu Sauger, Besen und Putzlappen greifen.

Interview:UDO BURWITZ

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
„Mein Model“ nennt Mandy Tonn ihre kleine Tochter Dinah (5), die am liebsten Pullis von Mama trägt.

Mandy Tonn näht in ihrer Freizeit Kinderkleidung im maritimen Design

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.