Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Königshörn-Regatta: Erster von drei Teilen für den Jasmund-Cup

Glowe Königshörn-Regatta: Erster von drei Teilen für den Jasmund-Cup

Am Wochenende maßen sich 15 Skipper und ihre Crews beim traditionellen Kurs in Glowe

Voriger Artikel
Paluccas Schüler zum Jubiläum völlig losgelöst
Nächster Artikel
Brandschützer warnen: Spiritus hat am Grill nichts zu suchen

Nicht Gesamtsieger, aber immerhin erstes Schiff im Hafen: Thomas Kaul und seine Crew warfen sich für ein Foto in Pose.

Quelle: Foto: Uwe Driest

Glowe. Wenn auch das Hafenfest der Gemeinde in diesem Jahr gründlich ins Wasser fiel, so hatten die Teilnehmer der ebenfalls am Sonnabend stattfindenden Regatta keine Angst vor dem Element ohne Balken. Während Tanzgruppe und Shanty-Chor ihre Auftritte im Zelt absolvierten, hatten einige der Standbetreiber ihre Ware gar nicht erst ausgepackt.

Die Besatzungen der 15 an der Königshörn-Regatta teilnehmenden Boote fuhren hoch am Wind, wendeten, halsten und ritten aus, was das Segel-Zeug hielt. Das erste Schiff im Hafen war die Varianta-44-Yacht des Sassnitzers Thomas Kaul, was aber nicht bedeutet, dass es sich um den Gewinner handelt. Der Gesamtsieger errechnet sich nämlich unter Berücksichtigung des „Yardstick“, eines Handicaps, das verschiedene Bootsklassen miteinander vergleichbar machen soll. Danach war Gewinner bei den Kielbooten 1 die „Pluns“ aus Potsdam, bei den Kielbooten 2 der gelb-weiße „Eierbecher“, teilt Hafenmeister Gerd Hasselberg mit. Thomas Kaul würde sich die Regatta etwas sportlicher wünschen: „Die Teilnehmer sind immer alle sehr ambitioniert, aber der Kurs entspricht eher einer Familien-Regatta.“ Dennoch freut er sich auf den zweiten Wertungslauf des Jasmund-Cups bei der Schwanenstein-Regatta am kommenden Wochenende in Lohme sowie dem dritten und letzten Teil, der Klein-Helgoland-Regatta am darauffolgenden Wochenende während der Sassnitzer Hafentage.

Für den Glower Hafenmeister Hasselberg wird es Mitte kommenden Monats ernst, wenn die Baubesprechung für die Erweiterung seiner Marina um 50 auf 150 Liegeplätze beginnt (die OZ berichtete).

„Baubeginn ist definitiv am 1. September“, freut sich Hasselberg. Die Erweiterung sei dringend geboten, weil die Nachfrage nach Liegeplätzen gerade in der Wintersaison stark zugenommen habe. „Durch die Angelsaison für Lachs und Meerforelle bleibt viel mehr Geld im Ort, als durch den Segeltourismus“, weiß Hasselberg. Angler nähmen sich eine Ferienwohnung im Ort, wo sie auch einkaufen. Segler hingegen „haben ja alles an Bord“.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bubkevitz

Vater, Sohn und Enkel leben in einem Haus – So, wie es früher üblich war

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.