Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Küstenwanderung vor Schulbeginn
Vorpommern Rügen Küstenwanderung vor Schulbeginn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:55 06.03.2013
Der Lietzower Hobby-Maler Manfred Diekmann (l.) mit Schülern der Klasse 2c, Schulleiterin Heike Graeber (r.) und der stellvertretenden Bürgermeisterin Gabriele Thiele (2.v.l.) bei der Übergabe des Wandbildes in der Sassnitzer Nationalpark-Grundschule „Ost Quelle: Dieter Lindemann

Sechs mal vier Meter ist es groß und schmückt seit wenigen Tagen eine Wand im Eingangsbereich der Sassnitzer Nationalpark-Grundschule „Ostseeblick“.

Es zeigt — passend zum Namen der Einrichtung und zur Lage der Stadt — die bewaldete Kreideküste der Halbinsel Jasmund, und zwar einen Blick vom Strand in Richtung der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht und der Wissower Klinken. Das Motiv hatten die Lehrer der Grundschule gemeinsam ausgewählt. Sie waren es auch, die die Idee hatten, die Eingangshalle des Hauses mit einer solchen Arbeit zu schmücken. Manfred Diekmann bekam in seinem Atelier in Lietzow Besuch von einer Lehrerin, die sich einen Teil seiner Arbeiten ansah und im weiteren Gespräch den Vorschlag machte, ein Wandbild zu schaffen.

Dessen Entwurf entstand zuerst im Maßstab 1:10. Zehn Tage hat dann der Lietzower mit Unterstützung seines ehemaligen Arbeitskollegen und Helfers Hans-Werner Kubsch das Bild auf den sechs mal vier Meter großen Wandbereich gebracht. Der wurde zuerst mit Bandmaß und Wasserwaage „abgesteckt“. Danach legten beide die Fixpunkte für den Horizont, die Uferzonen und den Wald fest. Ein Schullautsprecher auf der Wand musste dabei unauffällig in das Bild integriert werden. Mit großen und kleineren Pinseln wurden anschließend eimerweise verschiedene Farben aufgebracht.

Für die Arbeit gab es bei der offiziellen Übergabe Ende letzter Woche viele lobende Worte. „In kürzester Zeit haben sie es geschafft, eine kahle Wand mit einem wunderschönen Motiv aus unserer Heimat lebendig werden zu lassen“, sagte Gabriele Thiele, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Sassnitz. Diekmann habe der Schule mit dem Gemälde ein weiteres Stück Identität gegeben. „Wir können nun täglich schon vor Unterrichtsbeginn die Aussicht auf unsere schöne Kreideküste genießen”, bedankte sich die Schulleiterin Heike Graeber bei Manfred Diekmann und würdigte auch die Unterstützung, die die Schule bei der Realisierung dieses Vorhabens durch Sponsoren erfahren habe.

Der Maler selbst war sehr gerührt und dankte seinerseits. „Ich freue mich, dass ich der Schule, vor allem den Kindern, ein Motiv unserer schönen Kreidelandschaft an diese große Wand malen durfte.“

Für ihn sei dieser Auftrag eine neue Herausforderung gewesen, da er vorher lediglich auf einer Staffelei gemalt habe. Applaus erntete der Lietzower von den anwesenden Kindern der Klasse 2c, als er das Gemälde mit den Worten „Ich schenke das Bild den Kindern!” freigab.

Ich schenke das Bild den Kindern.“Manfred Diekmann, Hobbymaler aus Lietzow

Dieter Lindemann

„Mein erlernter Beruf ist Restaurantfachfrau, aber seit etwa drei Jahren arbeite ich im Kreidemuseum Gummanz“, verrät Evelyn Bollhagen. Die 42-Jährige ist gern in der Natur.

06.03.2013
Rügen Zahl der Tages - SASSNITZ

OSTSEE-ZEITUNG

Lokalnachrichten für die

Halbinsel Jasmund

Redakteur: Maik Trettin

☎ 03 838 / 20 14 834

Leserservice: 01 802 - 381 365

OZ

06.03.2013
Anzeige