Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Lichtspiel-Verein zeigt morgen „Stille Seelen“
Vorpommern Rügen Lichtspiel-Verein zeigt morgen „Stille Seelen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.04.2014
Sassnitz

Der russische Regisseur Aleksei Fedortschenko hat seinen 2010 produzierten Film „Stille Seelen“ selbst als „erotisches Drama“ beschrieben. Das können Insulaner und Gäste morgen in Sassnitz erleben. Der Lichtspiele Verein zeigt den Streifen, in dessen Mittelpunkt zwei Männer stehen, die einem Brauch des finnisch-ugrischen Volkes der Merja, eine kleine Minderheit im heutigen Russland, folgend, die rituelle Bestattung einer Frau begehen. Der eine heißt Aist und ist alleinstehend. Als Tanja, die junge Frau seines Freundes Miron plötzlich verstirbt, begeben sich die Männer auf eine spirituelle Reise, um der Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen. Nach altem Brauch der Merja pilgern die beiden Freunde zu einem heiligen Ort, einem einsam gelegenen Flussufer, an dem Miron und Tanja einst ihre glücklichen Flitterwochen verbracht haben. Dort soll das rituelle Begräbnis von Tanja stattfinden. Auf der 1000 Kilometer langen Reise teilt Miron im Sinne der Tradition intime Erinnerungen mit Aist, der ihm im Gegenzug ebenfalls ein gut gehütetes Geheimnis offenbart.

Kinoabend: morgen 20 Uhr im Grundtvighaus



OZ

Die Band „Club der toten Dichter“ gastiert morgen mit ihrem neuen Schiller-Programm im Insel-Theater in Putbus. Die OZ sprach vorab mit dem Gründer Reinhardt Repke.

03.04.2014

Am Sonnabend machen erstmals alle Gemeinden Nord-Rügens gemeinsam ihren Frühjahrsputz. Auch die Radwege sollen künftig weiter ausgebaut werden.

03.04.2014

Er ist nicht nur ein Top-Fußballspieler und ein Mathe-Ass, auch beim Vorlesewettbewerb des Kreises Vorpommern-Rügen hat Niklas Reinbold den Sieg davon getragen und vertritt ...

03.04.2014