Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Neues Kinderparadies für Sassnitz

Sassnitz Neues Kinderparadies für Sassnitz

Restarbeiten im Obergeschoss sollen zum 1. Februar abgeschlossen sein

Voriger Artikel
Sassnitz will Grünfläche zwischen den Flaniermeilen aufpeppen
Nächster Artikel
Sassnitzer Geschichte in 34 Pappkartons

Noch wird mit Praktikantin Chantal Kartheus (Mitte) drinnen gespielt. Ab Februar soll der neue Spielplatz auf dem Hof des neuen AWO-Kindergartens fertig sein und dann spielen Dimitry und Emily draußen. FOTOS (3): CHRISTIAN NIEMANN

Sassnitz. In der Hauptstraße 13, dort wo bis Dezember 2015 noch ein Wohnhaus eines Privatfischers stand, haben nun Krippen- und Kindergartenkinder der Hafenstadt ihr neues Domizil gefunden. Einzig die roten Backsteine im Eingangsbereich des ersten Kindergartens der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in der Hafenstadt erinnern an die Geschichte des Grundstücks. „Die Steine stammen aus dem ehemaligen Nebengebäude, das damals als Fischerkaten diente“, berichtet Jördis Schluckner.

OZ-Bild

Restarbeiten im Obergeschoss sollen zum 1. Februar abgeschlossen sein

Zur Bildergalerie

„Bereits zwischen Weihnachten und Neujahr haben die Kinder ihre neuen Gruppenräume erobert. Gemeinsam mit den Eltern wurde mit den neuen Bauklötzen, den Autos und Büchern gespielt“, berichtet die Leiterin der Kindertagesstätte. Wenn auch einigen Kindern der Abschied von Mutti oder Vater immer noch schwer fällt, so haben sich die Kinder gut eingelebt. Dem kann auch Saskia Knoren zustimmen. Ihr kleiner vierjähriger Sohn Lionel hat von der Volkssolidarität zur AWO gewechselt. „Er hat sich schnell eingelebt. Schließlich ist er nicht ganz fremd. Viele seiner Kumpels sind hier“, sagt die Mutter zweier Kinder. Lionels drei Monate alter kleiner Bruder wird dann im Oktober die Einrichtung besuchen.

Die Kinder erleben die Restarbeiten am Haus hautnah mit. Da werden die LKWs bestaunt und gezählt, die angefahren kommen und den Sand für den neuen Spielplatz vor dem Haus abladen. „Gespannt sitzen die Kinder am Fenster und erleben, wie der Spielplatz fertig gestellt wird“, freut sich Jördis Schluckner. Ab 1. Februar sollen die Arbeiten beendet sein. Dann heißt es draußen spielen. „Der Abenteuerspielplatz wird die Kinder begeistern“, ist sich Jördis Schluckner sicher. Zwei Rutschen, eine Netzschaukel und eine Matschschüssel werden ganz sicher von den Kindern belagert werden. Über eine etwa 40 Meter lange Rollerbahn dürfen sich die Kinder ebenfalls freuen. „Entlang des Hauses gibt es eine Strecke, in die ein wenig Gefälle eingebaut wurde“, sagt Schluckner.

In den nächsten zwei Wochen wartet auch im Inneren des Hauses jede Menge Arbeit auf die Handwerker. Die Restarbeiten im Obergeschoss wollen abgeschlossen sein, ehe am 1. Februar die letzten beiden Räume für die Kinder freigegeben werden. Bis dahin haben die Elektriker und Maler alle Hände voll zu tun. „Von den Arbeiten im Obergeschoss bekommen die Kinder nichts mit. Es sind leise Gewerke“, berichtet die Kita-Leiterin. Dann findet auch die Familien- und Schwangerenberatung in der Hauptstraße 13 ihr neues Domizil. Hier bündelt die Arbeiterwohlfahrt ihre Kompetenzen in der Hafenstadt.

Seit der Eröffnung besuchen 31 Kinder die Einrichtung. „Im Februar werden 43 Krippen- und Kindergartenkinder die Einrichtung in der Sassnitzer Hauptstraße besuchen“, schickt Schluckner voraus.

Maximal 62 Kinder können dort betreut werden. In der Integrativen Kindertagesstätte, in der auch der entwicklungsverzögerte Nachwuchs betreut wird, gibt es vier Gruppen. Unten findet die Krippengruppe und eine Integrationsgruppe mit Kindern im Alter von fünf bis sechs Jahren und Vorschulkindern ihr neues Domizil. Ins Obergeschoss zieht dann die zweite Integrationsgruppe mit Kindern im Alter von drei bis vier Jahren und eine kombinierte Krippen- und Kindergartengruppe mit sechs Kindern im Alter bis drei Jahren und 14 Kindern im Alter ab drei Jahren ein. Für Christian Waedow, den Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt auf Rügen, war es ein ganz besonderes Projekt. „In der Planung steckt sein ganzes Herzblut“, heißt es von seinen Mitarbeitern.

Bereits 2014 mit dem Erwerb des Grundstücks wurden die Voraussetzungen für eine neue Kindertageseinrichtung geschaffen. Ein Jahr später begann man mit der Planung, ehe am 1. April 2016 die Grundsteinlegung gefeiert wurde. „Nur vier Monate später wurde das Richtfest begangen“, erinnert sich Jördis Schluckner, die vor ihrer Zeit bei der Arbeiterwohlfahrt in einer Einrichtung in Glowe gearbeitet hat. In den Kindertagesstätten der Arbeiterwohlfahrt auf Rügen werden nach eigenen Angaben derzeit über 600 Kinder betreut.

Integrative Kindertagesstätte

62 Plätze für Krippen- und Kindergartenkinder sind in der ersten Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt in Sassnitz vorhanden. Bis zum 1.

Februar werden 43 Kinder die Einrichtung besuchen. Die Krippe ist komplett ausgelastet.

1,2Millionen Euro hat die AWO- Tochter AWO-Soziale Dienste GmbH in den Neubau investiert. In dem zweigeschossigen Winkelbau stehen insgesamt 900 Quadratmeter Nutzfläche den Kindern und Erziehern zur Verfügung.

11Stunden am Tag hat die Einrichtung geöffnet. Die Kinder werden montags bis freitags von 6 bis 17 Uhr betreut. Morgens und am späten Nachmittag werden die Kinder gemeinsam in einem Gruppenraum beaufsichtigt.

Christian Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen/Stralsund
Die sechsjährige Sophie (vorne) mit Freunden vor dem Leuchtturm im Flur der Stralsunder Kita „Zwergenhaus“.

Landkreis hat noch keine Idee, wie die zusätzlichen 1,4 Millionen Euro verteilt werden sollen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.