Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stählerne Giganten auf Kurs Mukran

Mukran Stählerne Giganten auf Kurs Mukran

Im Fährhafen Mukran laufen zur Zeit neue Wahrzeichen ein – riesige Gittermasten. Die ähneln mit ihrem gelben Kopf ein wenig dem Logo einer bekannten Schnellimbiss-Kette mit amerikanischen Wurzeln.

Voriger Artikel
Fünfgeschosser schrumpft in Sassnitz
Nächster Artikel
Mehr Tempo beim Getreideumschlag

Ein Schlepper zieht stählerne Fundament-Komponenten für den Offshore-Windpark „Wikinger“ an der Kreideküste und der auf der Königslinie zwischen Rügen und dem schwedischen Trelleborg verkehrenden Fähre vorbei zum Fährhafen Mukran.

Quelle: Holger Vonberg

Mukran. Im Fährhafen Mukran laufen zur Zeit neue Wahrzeichen ein – riesige Gittermasten. Die ähneln mit ihrem gelben Kopf ein wenig dem Logo einer bekannten Schnellimbiss-Kette mit amerikanischen Wurzeln. Die stählernen Kolosse sind allerdings ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Bau des Offshore-Windparks „Wikinger“, den der spanische Energiekonzern Iberdrola vor Rügen in der Ostsee errichtet, voranschreitet. Bei den riesigen Gitterkonstruktionen handelt es sich um so genannte Jackets. Das sind Fundament-Komponenten, auf denen die Windkraftanlagen des Offshore-Parks errichtet werden. Insgesamt 29 solcher Jackets plus 116 zugehörige Piles werden gegenwärtig per Schleppverband aus Spanien von den Produktionsstätten in Fene und Avilés auf dem Seeweg nach Mukran transportiert. Weitere 41 Jackets und 164 Piles kommen von Dänemark. Rügens Fährhafen dient als Basishafen für den Bau des Windparks. Von Mukran aus werden die Komponenten dann mit Spezialschiffen zum Baufeld gebracht und dort installiert. Am Ende wird gerade mal das gelbe Oberteil noch aus dem Wasser ragen, auf dem dann die Windkraftanlage montiert wird.

Das Trio der Giganten auf dem Foto scheint im Größenvergleich sogar der Kreideküste Konkurrenz machen zu wollen. Doch die Perspektive täuscht. Mit 62 Metern erreichen sie aber gut die Hälfte der Höhe des Königsstuhls. Der Schwedenfähre sind sie allerdings „turmhoch“ überlegen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Das hat es so bei einer Olympischen Eröffnungsfeier noch nicht gegeben. Ein hochnotpeinliches Pfeifkonzert wird für den ersten Mann im Staat zum Debakel: Ein Kontrast zur unbändigen Lebensfreude und grandiosen Musik dieser Stadt, die bei der Maracanã-Show verzaubert.

mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.