Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stressfrei mit dem Pin-up-Girl vom Stadthafen zum Königsstuhl

Sassnitz Stressfrei mit dem Pin-up-Girl vom Stadthafen zum Königsstuhl

Pendelbus verkehrt wieder zwischen dem maritimen Anleger in Sassnitz und dem Nationalpark-Zentrum / Zusätzliches Angebot gilt für die Sommerferien

Voriger Artikel
Ab in die Ferien durchs „Hundertwasser-Tor“
Nächster Artikel
Haus für junge Flüchtlinge in Garz eröffnet

Am Parkhaus im Sassnitzer Stadthafen können Besucher wieder in den Bus mit dem Logo eines Pin-up-Girls im maritimen Dress einsteigen. Der bringt sie direkt zum Nationalpark-Zentrum am Königsstuhl.

Quelle: Udo Burwitz

Sassnitz. Bus statt Auto: Für Sassnitz-Besucher gibt es eine Alternative, um die Stippvisite in Rügens Hafenstadt mit der des Nationalpark- Zentrums am Königsstuhl zu verbinden. Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern Rügen (VVR) hat – pünktlich zum Beginn der Sommerferien in MV – eine zusätzliche Linie in Betrieb genommen. Einen Pendelbus, der zwischen dem Stadthafen und dem Besucherzentrum am Königsstuhl verkehrt. Diese direkte Verbindung, „mit der wir das Verkehrsaufkommen auf der gerade in der Saison vielbefahrenen Straße durch den Nationalpark Jasmund minimieren wollen“, können Insulaner und Gäste in den kommenden sechs Ferienwochen nutzen, sagt VVR-Sprecher Michael Lang.

OZ-Bild

Pendelbus verkehrt wieder zwischen dem maritimen Anleger in Sassnitz und dem Nationalpark-Zentrum / Zusätzliches Angebot gilt für die Sommerferien

Zur Bildergalerie

Der Pendelbus, der auf den Namen „Hafen-Bus“ getauft wurde, rollt die Serpentine der Hafenstraße runter und stoppt an der Haltestelle am neuen Parkhaus. Der Bus sticht ins Auge. Von den Seiten des Gefährts lacht ein Pin-up-Girl im maritimen Dress die Passanten an. Mit Folie wurde dieser Hingucker am Bus angebracht. „Das kommt gut an und hat bereits Wiedererkennungswert. Schließlich starten wir in diesem Jahr mit dem Hafen-Bus bereits in die dritte Saison“, freut sich Michael Lang über die Blicke von Hafenbesuchern, die mit ihren Augen dem Hafen- Bus folgen.

2014 erlebte dieses zusätzliche Nahverkehrsangebot seine Premiere. „Bis dahin blieb Sassnitz-Gästen gar keine andere Möglichkeit, als nach einem Besuch des Stadthafens wieder ins eigene Auto zu steigen, um zum Königsstuhl zu kommen“, erinnert der VVR-Sprecher. Wer damals bei einer Stippvisite im maritimen Anleger auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen wollte, hätte einen Fußmarsch vom Hafen in die Stadt unternehmen müssen, denn eine Verbindung zum Königsstuhl gab es nur von den Haltestellen im Stadtzentrum. Der Fußweg vom Hafen in die Stadt sei aber ein ziemlich anstrengender, weil es immer bergan führe. Gerade älteren Leuten sei diese Strapaze nicht zuzumuten. „Andererseits wollen zahlreiche Sassnitz-Gäste neben dem Stadthafen auch das Nationalpark-Zentrum besuchen.

Deshalb haben wir 2014 mit Kooperationspartnern die direkte Busverbindung vom Hafen zum Königsstuhl aus der Taufe gehoben“, so Lang. „Das ist ein Serviceangebot für einen Ganztagsausflug nach Sassnitz und ins Zentrum des Nationalparks.“ Neben dem und der VVR zählt er die Kutter- und Küstenfisch GmbH und die Hafenbetriebs- und Entwicklungsgesellschaft in Sassnitz zu den Partnern. „Sie beteiligen sich mit an der Finanzierung dieses Gemeinschaftsprojektes.“

„Das ist eine feine Sache“, lobt Mark Ehlers, seit Januar Geschäftsführer des Nationalpark-Zentrums am Königsstuhl. „Ich rechne fest damit, dass der Hafen-Bus 2016 noch besser läuft als in den vergangenen zwei Jahren“, ist er überzeugt. Rund 2500 Tickets wurden im Premierenjahr für den Shuttle-Bus verkauft. Im vergangenen Jahr, in dem der Hafenbus mit dem markanten Logo des Pin-up-Girls ausstaffiert wurde, konnten die Fahrgast-Zahlen verdoppelt werden. „Das wollen wir in diesem Jahr toppen“, so Mark Ehlers.

Hafenbus verkehrt im Stundentakt

9 Mal am Tag pendelt der Hafen- Bus zwischen dem Stadthafen Sassnitz und dem Nationalpark-Zentrum am Königsstuhl hin und her. Der Bus startet bis einschließlich 4. September täglich um 10.04 Uhr am Parkhaus im Stadthafen zur ersten Tour und um 10.30 Uhr am Königsstuhl in die Gegenrichtung. Er verkehrt im Stundentakt und bringt Fahrgäste innerhalb von 25 Minuten von einer Endhaltestelle zur anderen. Wer den Pendelbus für die Hin- und Rücktour nutzt, zahlt als Erwachsener 3,90 Euro, ermäßigt glatte 3 Euro.

• www.vvr-bus.de, (Fahrpläne Linie 23)

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Ist das der Stein des Weisen oder eine Futterrübe? Bache Susi untersucht im Sassnitzer Tierpark das runde Ding, das ins Gehege geworfen wurde. Und zeigt schmatzend an: Schwein gehabt.

Sassnitzer Stadtvertreter kassieren Beschluss für „Schrumpfversion“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.