Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
TÜV für Schienenfahrzeuge in Mukran

Sassnitz TÜV für Schienenfahrzeuge in Mukran

Eine der wenigen Fachwerkstätten für Waggons und Lokomotiven steht auf Rügen

Voriger Artikel
Altes Rohrwerk soll wieder produzieren
Nächster Artikel
„Arkona“-Bau soll im Sommer beginnen

24 vierachsige offene Güterwagen wurden im Mukraner Hafen einer gründlichen Revision unterzogen.

Quelle: Foto: Desag-Holding/longina Hessel

Sassnitz. Autos müssen regelmäßig in die Werkstatt, Schienenfahrzeuge auch. Eine der wenigen Fachwerkstätten für Waggons und Lokomotiven steht auf der Insel Rügen. Im Mukraner Hafen unterhält die Deutsche Eisenbahn Service AG eine ihrer drei Fachwerkstätten für Schienenfahrzeuge.

Seit dem Erwerb der Baltic Port Services GmbH (BPS) durch die Deutsche Eisenbahn Service AG vor knapp drei Jahren ist das Unternehmen auf Rügen stetig gewachsen. „Mit vier Mitarbeitern haben wir 2014 auf Rügen angefangen“, blickt BPS-Geschäftsführer Ulrich Rudler auf die Anfänge zurück. „Damals bestand unsere Hauptaufgabe in der Umachsung von russischen Breitspurwagen auf Normalspur. Trotz des Wegfalls der Umachsungsleistungen für die Russische Staatsbahn konnten wir unser Portfolio am Standort Mukran weiter ausbauen“, sagt Rudler. Nach Angaben des Geschäftsführers hat man in den letzten Jahren Aufgaben in der eigenen Unternehmensgruppe übernommen.

„In den vergangenen Monaten haben wir uns um externe Aufträge bemüht“, sagt Ulrich Rudler. Das Geschäft der Schienenfahrzeuginstandhaltung und -wartung erfreut sich einer sehr positiven Resonanz. In der nördlichsten Werkstatt des Unternehmens konnte der Personalstamm von vier auf zwölf Mitarbeiter aufgestockt werden.

Erst in dieser Woche hat die Baltic Port Services GmbH die Revision von 24 vierachsigen offenen Güterwagen beendet. „Der Auftrag war für uns ein Erfolg“, teilt BPS-Geschäftsführer Ulrich Rudler mit.

„Damit konnten wir erneut einen Auftrag von Dritten für uns gewinnen und unseren Standort auf Rügen festigen und zum Ausbau der Fachwerkstatt beitragen“, so Rudler weiter.

Die 24 Eanos-Waggons wurden vor Ort in Neu Mukran abgestellt und nach und nach für die VTG AG, ein deutsches Schienenlogistikunternehmen, einer Revision unterzogen. „Damit wir diese Untersuchungen durchführen können, haben wir uns vorab einem Zertifizierungsverfahren unterzogen und dieses erfolgreich bestanden“, freut sich Rudler. Zusätzlich zu der Fertigstellung der sogenannten Eanos-Wagen für die VTG AG, konnte die Fachwerkstatt bereits in der letzten Woche die mittlerweile fünfte Lok an die Eisenbahngesellschaft Potsdam GmbH übergeben. Die Lokomotiven wurden im Mukran Port einer umfassenden Hauptuntersuchung unterzogen. Die Baltic Port Services GmbH hofft auf weitere Aufträge für die Revision von Schienenfahrzeugen. „Die 24 Eanos-Wagen waren momentan die einzigen, die wir für die VTG in Auftrag bekommen haben. Es kann sein, dass wir von dem Unternehmen wieder Wagen zu Bearbeitung in die Werkstatt bekommen, allerdings ist dies kurzfristig nicht geplant“, sagt BPS-Geschäftsführer Ulrich Rudler. Dennoch hat die Werkstatt genügend andere Projekte, die sie zurzeit abarbeitet.

Baltic Port Services GmbH

Die Baltic Port Services GmbH i m Mukraner Hafen (ehemals Fährhafen Sassnitz) ist eine Fachwerkstatt für die Instandhaltung und Wartung von Schienenfahrzeugen und Waggons jeder Art. Ursprünglich auf die Umachsung von Waggons von Normal- auf Breitspur spezialisiert, hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren erweitert und bietet jetzt auch Leistungen für Schienenfahrzeuge an. Zusätzlich bietet die Baltic Port Services Leistungen im Rahmen der Instandhaltung und Wartung von Hafentechnik, Eisenbahninfrastruktur und Elektro- und Energieanlagen an. Die Fachwerkstatt in Mukran verfügt über vier Grubengleise mit je 50 Metern Länge und einer Hebebühne. Auf dem Firmengelände befinden sich unter anderem vier 30-Tonnen- Kräne.

Christian Niemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
In Wolgast soll der gesamte Umschlag nur noch über den Südhafen laufen.

Situation war 2016 schwierig / Vor allem in Lubmin brummt’s / Neuer Impuls durch Rangiergleis?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.