Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Verkehrsinsel in der Bebelstraße abgelehnt

Sagard Verkehrsinsel in der Bebelstraße abgelehnt

In der August-Bebel-Straße in Sagard wird die Gemeinde keine künstliche Bremse gegen Raserei und Lärm installieren lassen.

Sagard. In der August-Bebel-Straße in Sagard wird die Gemeinde keine künstliche Bremse gegen Raserei und Lärm installieren lassen. Dagegen haben sich die Kommunalpolitiker mit großer Mehrheit in ihrer jüngsten Sitzung ausgesprochen. Nur Bürgermeister Sandro Wenzel stimmte für die ins Auge gefasste Montage einer Verkehrsinsel, alle anderen Gemeindevertreter dagegen.

„Mit dieser Maßnahme zur Verkehrsberuhigung würden wir sogar für eine zusätzliche Verkehrsgefährdung sorgen“, begründete Wilhelm Hacker (CDU) seine Ablehnung. Vorgesehen war, auf Höhe des Hotels am Markt/Restaurant „Puszta“ eine Verkehrsinsel in der Bebelstraße errichten zu lassen. Mit dieser Insel würde die Fahrbahn so eingeengt werden, dass zwei Autos im Gegenverkehr nicht mehr aneinander vorbei könnten. „Diese Insel würde oben am Berg liegen. Wer mit dem Auto aus Richtung Schulstraße kommt, müsste dann bei Gegenverkehr unten in der Senke warten. Im Winter ist es fraglich, ob derjenige dann auf glatter Straße anschließend überhaupt den Berg hinauf kommt“, erläuterte Hacker seine Bedenken, die bis auf den Bürgermeister alle Gemeindevertreter teilten.

Erst vor wenigen Wochen hat die Gemeinde so eine Verkehrsinsel in der Thälmannstraße auf Höhe des Frisörs installieren lassen. An der Stelle wechselt der Fahrbahnbelag von Asphalt zu Pflaster. Mit der Insel wird das Ziel verfolgt, einerseits Raser auszubremsen, die vom Eingang auf dem Asphalt in den Ort unterwegs sind. Zum anderen soll der Geräuschpegel beim Wechsel auf Pflaster minimiert werden (die OZ berichtete). So einen Belagwechsel wird es künftig auch in der Bebelstraße geben, die von der Brücke über den Sagarder Bach bis zur Kreuzung Schulstraße zur Zeit ausgebaut wird. Dabei wird das alte Kopfsteinpflaster auf diesem Abschnitt durch ein Asphaltband ersetzt. ub

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Direktkandidaten der Grünen für die Landtagswahl: Sebastian van Schie (l.) tritt im Wahlkreis 34 an und Jochen Kwast im Wahlkreis 33.

Landtagskandidaten der Grünen lehnen touristische Großprojekte ab / Insel müsse für die Enkel noch lebenswert sein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sassnitz
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.