Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Schatz aus der Eiszeit an neuer B 96 auf Rügen gehoben

Gummanz Schatz aus der Eiszeit an neuer B 96 auf Rügen gehoben

Gigantische Kalkplatte mit den Überresten zahlreicher Kopffüßer wird im Kreidemuseum Gummanz gezeigt.

Voriger Artikel
Fährverkehr zwischen Rügen und Hiddensee normalisiert
Nächster Artikel
Kaninchen und Tauben zum Anfassen

Manfred Kutscher im Kreidemuseum Gummanz vor dem Schatz aus der Eiszeit, einer riesigen Kalkplatte mit zahlreichen versteinerten Kopffüßern, die bei Baggerarbeiten an der neuen B96 bei Samtens entdeckt wurde.

Quelle: Udo Burwitz

Gummanz. Das Kreidemuseum auf der Insel Rügen in Gummanz zeigt einen neuen Schatz. Der stammt aus der Eiszeit. Dabei handelt es sich um eine riesige Kalksteinplatte mit den fossilen Überresten von Kopffüßern. Entdeckt wurde sie bei Baggerarbeiten an der Trasse der neuen B96 in Samtens. In drei Metern Tiefe stießen Bauarbeiter in der Nähe der bereits neu errichteten Brücke aus Richtung Garz kurz vor dem Bahnübergang Samtens auf die Kalkplatte mit den zahlreichen Überresten ausgestorbener Tintenfische aus der Urzeit. Das Fundstück misst 1,50 mal 1,20 Meter und wiegt rund eine Tonne. Manfred Kutscher, fachlicher Leiter des Kreidemuseums Gummanz, spricht von einem Prachtexemplar. Überreste von Kopffüßern würden zwar zu den häufigsten Fossilienfunden an den Geschiebestränden Rügens zählen, seien in der Regel aber nur zentimeter- bis faustgroß, sagt er. Selbst das bislang größte, im Kreidemuseum gezeigte Exemplar, misst nur 50 Zentimeter. Deshalb titelt Kutscher den Fund bei Sametens als außergewöhnlich. Es ist der bisher größte von solchen Kopffüßern, die vor -zig Millionen Jahren aus Kalk ihre langgestreckten Gehäuse gebaut haben und bis zu zwei Meter lang werden konnten. In der Fachwelt werden diese ausgestorbenen Urtiere unter dem Sammelnamen „Orthoceren“ geführt, einer ihrer heutigen Verwandten ist der Nautilus, der ein eingerolltes Gehäuse besitzt.

 



Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gummanz

Riesige Kalkplatte mit versteinerten Kopffüßern wird im Kreidemuseum Gummanz ausgestellt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.