Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Schau über Albert Speers „zweite Karriere“ in der BRD
Vorpommern Rügen Schau über Albert Speers „zweite Karriere“ in der BRD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:46 17.05.2018
In Prora beginnt eine Ausstellung unter dem Titel „Albert Speer in der Bundesrepublik“. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Prora

Er war Hitlers Architekt, Rüstungsminister im Zweiten Weltkrieg und später gefragter Zeitzeuge: Albert Speer. Eine Ausstellung im Dokumentationszentrum in Prora auf der Insel Rügen beleuchtet von heute an (17.00 Uhr) Speers „zweite Karriere“ in der Bundesrepublik, der nach seiner Haftentlassung im Jahr 1966 als scheinbar geläuterter Zeitzeuge des Nationalsozialismus galt. Die Ausstellung wurde vom Nürnberger Dokumentationszentrum Reichstagsgelände mit Unterstützung des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin erarbeitet und wird bis Ende August in Prora gezeigt.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Mai 2018

15.05.2018

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. Mai 2018

16.05.2018

Witzbold, Anarchist und maoistischer Kader - in Dieter Kunzelmanns politischer Karriere verliefen die Grenzen fließend. Sein nackter Po schaffte es in die Geschichtsbücher.

17.05.2018

Gemeinde hat Wasserturm im Wald von Semper saniert / 1. Frühlingskonzert am Sonntag

17.05.2018

Bürgerversammlung klärt Einwohner und Immobilienbesitzer über Baupläne bei Neuensien auf

17.05.2018

Diese Ateliers, Galerien und Werkstätten zwischen Darßer Ort und Ahlbeck, Kap Arkona und Jatznick öffnen vom 19. bis 21. Mai, 10 bis 18 Uhr.

17.05.2018
Anzeige