Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Schloss Hohendorf strahlt jetzt ganz in Weiß
Vorpommern Rügen Schloss Hohendorf strahlt jetzt ganz in Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.05.2017
Hohendorf

Wohnen mit Kultur – das ist künftig das Motto im Schloss Hohendorf bei Stralsund. Klassik soll sich mit Moderne verbinden. Da passen moderne Einrichtung und historischer Stuck genauso dazu wie musikalische Höhepunkte, Ausstellungen, künstlerische Aktionen oder Lesungen. All das kann das Herrenhaus jetzt bieten, denn die umfangreiche Sanierung ist abgeschlossen.

Das Gelb ist ab – Schloss Hohendorf ist jetzt weiß. Quelle: Foto: Agentur

Dr. Manfred Kahl aus Lübeck, der den Bau im Stil der Tudors samt Park 2011 für die Emdeka Grund und Boden GmbH bei einer Zwangsversteigerung am Stralsunder Amtsgericht für 700000 Euro an Land gezogen hatte, investierte seit dem vergangenen Jahr drei Millionen Euro. Einst gelb, erstrahlt das Schloss jetzt ganz in Weiß. Entstanden sind 30 Appartements. 15 stehen zum Verkauf. „Wir haben schon einige Interessenten, zum Beispiel aus Österreich. Die meisten wollen Hohendorf als Feriendomizil nutzen“, sagt Christiane Hensel-Gatos (54), die sich ums Marketing kümmert.

Hochwertig, aber nicht elitär – so beschreibt die Hamburgerin die Appartements, die in einer Größe von 23 bis 88 Quadratmetern mit einem oder mehreren Zimmern entstanden sind, und jedes ist anders.

„Einmalig schön sind die Appartements mit Turmzimmer“, schwärmt sie. 13 Appartements werden vermietet, allerdings möchte der Schlossherr auch Wohnungen zur Verfügung haben, wenn Künstler in Hohendorf auftreten.

Die Gelegenheit bietet sich erstmals am 24. Juni. „Dann findet in unserem Festsaal das erste Konzert statt. Ein klassischer Abend“. Und am 8. Juli ist schon die nächste Veranstaltung geplant.

„Da geht es um argentinischen Tango.“ Mehr wird noch nicht verraten.

OZ

Michael Schicha war im Afghanistan-Einsatz, heute leitet er einen Kletterpark

16.05.2017

92-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen

16.05.2017

Elisa Siebler deutschlandweit erste Preisträgerin

16.05.2017