Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler danken Schulleiter: „Sie haben uns stark gemacht“

Schüler danken Schulleiter: „Sie haben uns stark gemacht“

Peter Werner geht in den Ruhestand – Die Mädchen und Jungen der Regionalen Schule Binz überraschten ihren Direktor mit einer Kutschfahrt und einem bunten Fest

Voriger Artikel
Vitt startet mit eigener Webcam
Nächster Artikel
Im Fokus: Die Opfer des NSU

Gut beschützt: Um Schulleiter Peter Werners Sicherheit kümmerten sich drei Bodyguards.

Quelle: Fotos: (7): Gerit Herold

Binz . Sie hatten alle dicht gehalten. Bis zum Schluss. Hinter seinem Rücken hatten sie alles vorbereitet bis ins letzte Detail. Und dann kam der große Augenblick, auf den sich Schüler und Lehrer der Regionalen Schule Binz gefreut hatten: Schulleiter Peter Werner lief völlig überrascht Spalier durch eine klatschende Menge – begleitet von drei Bodygards mit Sonnenbrille – zu der bunt geschmückten Pferdekutsche auf dem Schulhof. Mit ein paar Schülern ging es damit auf eine kleine Ortsrundfahrt .

OZ-Bild

Peter Werner geht in den Ruhestand – Die Mädchen und Jungen der Regionalen Schule Binz überraschten ihren Direktor mit einer Kutschfahrt und einem bunten Fest

Zur Bildergalerie

Unterdessen glich das Schulgelände einem Ameisenhaufen: Die einen schleppten Obst, Brötchen, Grill und Getränke herbei, die anderen präparierten den Sportparcours, die nächsten bauten die Bühne und die Musikinstrumente auf. Dann folgte Teil zwei der Überraschung zum Abschied des Direktors mit buntem Programm. Das genoss Peter Werner auf einem eigens für ihn „vergoldeten“ Sessel. Allerdings musste der 65-jährige Sport- und Sachkundelehrer, der nun in den Ruhestand geht, seine Loge ständig verlassen. Als Ersatzspieler beim Fußball, wo er nach mehreren Lattenknallern und einem verschossenen Elfmeter („Ich habe wie Özil gespielt.“) endlich den Siegtreffer erzielte, beim Volleyball, beim Doppel am Tennisnetz und zuletzt als Ringrichter beim Boxduell. Zwischen den sportlichen Einlagen präsentierten die Schüler selbstverfasste Gedichte und Sketche sowie Musik und Gesang. Die Knirpse aus der Kita „Lütt Matten“ zeigten Tänze. Am Ende stand Peter Werner ganz oben auf dem Siegertreppchen und nahm die liebevoll gestalteten Erinnerungsgeschenke seiner Schüler entgegen. Das größte aber kam verbal von Herzen: „Sie spiegeln unseren Titel ’starke Schule’ wider und sind das Zugpferd.“

Die Regionale Schule Binz hatte letztes Jahr den Landespreis MV des Bundeswettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Einer von vielen Titeln, mit denen sie glänzte. Auch sportlich spielt sie oft ganz oben mit, gewann vier mal den 1. Platz beim Laufwettbewerb MV. Sie ist Gebundene Ganztagsschule mit sportlichem und touristischem Profil.

Nicht von ungefähr. Als Peter Werner, der seit 1991 in Binz unterrichtet, 1998 die Schulleitung übernahm, drückte er ihr diesen Stempel auf. Werner, aufgewachsen in Kühlungsborn und in seiner Jugend Leichtathletikleistungssportler, war Gründungsvater des SV 91 Binz. Der Verein wurde 2008 in den Schul- und Sportverein Binz 91 umgewandelt, um noch mehr Angebote für die Schüler zu schaffen.

„Es ist schön, wenn Ziele da sind, wenn man Erfolge haben kann“, sagt Werner, der es immer verstand, seine Schüler und Lehrer zu motivieren und das Beste herauszuholen. Dabei hatte er zuerst ganz andere berufliche Pläne, wollte Maschinenbau studieren. Machte aber eine Ausbildung zum Motorenbauer mit Abitur, ging zur Unteroffiziersschule der NVA nach Prora und machte dort seinen Kfz-Meister. Seit 1972 als Übungsleiter im Kinder- und Jugendsport aktiv, war er ab 1979 in Prora Zivilsportlehrer und absolvierte ein Fernstudium zum Diplomsportlehrer. Nach der Wende machte er sein 2. Staatsexamen in Sozialkunde.

In diesem Fach unterrichtete er auch einst seinen Sohn Jan (38). Dass der Vater ihm auf dem Zeugnis „nur“ eine 2 gab, trage er ihm heute noch nach, lacht Werner, der seit 44 Jahren mit Frau Elfi verheiratet ist. Zur Familie gehören noch Tochter Silke (43) sowie vier Enkelkinder.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Freie Fahrt für die freie Schulwahl, das wünschen sich die Pädagogen. Ab August zahlen viele Eltern bis zu 150 Euro monatlich, damit ihr Kind in die Schule gefahren wird.

Eltern, die ihr Kind nicht auf die örtlich zuständige Schule schicken, tragen die Fahrtkosten künftig allein / Kritiker sehen das Schulgesetz ausgehebelt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.